Mit virtuellem Motorpositionsgeber

3-Achs-Servoverstärker Acopos P3

08.01.2015 Der 3-Achs-Servoverstärker Acopos P3 von B&R bietet eine Leistungsdichte von 4 /l Raumbedarf. Wichtige Kennzeichen sind seine Dynamik und seine Präzision: Die Abtastzeit liegt bei minimal 50 µs für die komplette Reglerkaskade.

Anzeige

Entscheider-Facts

  • hohe Präzision
  • sehr kompakt
  • schnelle Reaktion

3-Achs-Servoverstärker Acopos P3

(Bildquelle: Ein virtueller Motorpositionsgeber macht Geber, Geberkabel und Auswerteeinheit im Servoverstärker überflüssig und erhöht gleichzeitig die Verfügbarkeit (Bild: B&R Automation))

Der Servoverstärker wird als 1-, 2- und 3-Achser angeboten. Er deckt dabei ein Leistungsspektrum von 0,6 bis 24 kW bzw. 1,2 bis 48 A ab. Das Gehäuse des 3-Achsers ist so kompakt wie ein her-kömmlicher 1-Achs-Verstärker. Der Platzverbrauch im Schaltschrank sinkt um 69%. Ein virtueller Motorpositionsgeber macht Geber, Geberkabel und Auswerteeinheit im Servoverstärker überflüssig und erhöht gleichzeitig die Verfügbarkeit. Auch weitere spezielle Funktionen für präziseres Regeln und schnellere Reaktionen, wie Repetitive Control, lassen sich mit virtueller Sensorik verwirklichen. 1501ct913

 

Loader-Icon