Absolutdruck-Messung auf kleinstem Raum

Absolutdruck-Messgerät DM 811

22.09.2016 Mit dem DM 811 der S-DIAS-Serie von Sigmatek lässt sich Absolutduck präzise erfassen. Das Gerät verfügt über einen Sensor mit einem Messbereich von 0 bis 1.600 mbar.

Anzeige

Entscheider-Facts

  • Messbereich 0 - 1.600 mbar
  • geringe Baugröße
  • einbezogene Temperaturmessung

Absolutdruck-Messgerät DM 811

Das Absolutdruck-Messgerät DM 811 von Sigmatek benötigt nicht viel Platz im Schaltschrank. (Bild: Sigmatek)

Das Eingangsmodul des Absolutdruck-Messgerätes ist außerdem mit einem PT100 Temperatureingang (0-300° C) ausgestattet. Dies ermöglicht ein präziseres Messergebnis, da auch die Umgebungstemperatur miteinbezogen wird. Zusätzlich zu Absolutdrucksensor und Temperatureingang sind acht digitale Eingänge (0,5 ms) auf der Modulgröße von nur 25 x 104 x 74 mm integriert. Durch den integrierten Absolutdrucksensor ist ein zusätzlicher externer Drucktransmitter nicht nötig. Die I/O-Karte wandelt das Pneumatik-Signal direkt in einen digitalen Pegel um. So lassen sich Schaltschrank-Platz und Kosten reduzieren.

Mögliche Einsatzorte sind überall dort, wo die Messung und Kontrolle von Absolutdruck wesentlich ist, beispielsweise Druckkammern oder Luftdruckanschlüsse in der Verpackungsindustrie, der Kältetechnik oder in Kompressoren. 1612ct905, 1612ct902

SPS IPC Drives 2016 Hallen 7 – 270, 2 – 460

Loader-Icon