Markt

Air Products baut Wasserstoff-Kapazitäten für ExxonMobil aus

06.11.2008

Anzeige

Ab April 2010 wird Air Products die beiden Raffinerien des US-Mineralölkonzerns ExxonMobil in Baytown/Texas und Baton Rouge/Louisiana mit Wasserstoff beliefern. Dazu nutzt der Industriegasehersteller sein flächendeckendes Pipeline-Netz an der amerikanischen Golfküste. Um die Wasserstoffversorgung der Raffinerie in Baton Rouge garantieren zu können, will Air Products, in Zusammenarbeit mit dem Industrieanlagenbauer Technip eine neue Wasserstoffanlage errichten und diese an das Pipeline-Netz anschließen. Technip ist dabei für das Design und die Konstruktion der Dampfreformer zuständig, während Air Products die Technologie für die Gasseparation liefert.

Loader-Icon