Markt

Akzonobel will Papierchemikalien-Geschäft an Kemira verkaufen

08.07.2014 Der niederländische Chemiekonzern Akzonobel will seine Aktivitäten im Bereich Papierchemikalien verkaufen. Für 153 Mio. Euro soll das Geschäft an kemira verkauft werden. 

Anzeige

Der Bereich steht für einen Jahresumsatz von 243 Mio. Euro (2013). Der Verkauf sei die Konsequenz aus einer Portfoliobereinigung, die sich das Chemieunternehmen vorgenommen hat. Die Transaktion beinhaltet allerdings nicht die Papierbleichchemikalien oder das Geschäft mit kolloiden Kieselsäuren. Für letzteres wollen die beiden Unternehmen eine Vertriebsvereinbarung abschließen. Die Transaktion soll in einem halben Jahr abgeschlossen werden. 

Die ausführliche Pressemeldung finden Sie hier.

(as)

Loader-Icon