Elektronische Neuauflage

Alarmhupe GPH

07.03.2011 Die GPH-Alarmhupe von E2S ist ihren elektromechanischen Vorgängern auf Grund ihrer hohen Zuverlässigkeit und langen Lebensdauer weit überlegen. Durch die elektronische Schaltung ahmt das Gerät den traditionellen Ton originalgetreu nach, ist dabei aber weitaus effektiver und kann somit auch in Bereichen mit hohem Geräuschpegel eingesetzt werden.

Anzeige
Alarmhupe GPH

Die Warnhupe besteht aus feuerfestem Polycarbonat (Bild: E2S)

Zusätzlich zur typischen gepulsten Tonausgabe produziert die GPH-Hupe auch noch zwei andere Warntöne, so dass dem Installateur bzw. Maschienenbauer größtmögliche Flexibilität bei der Auswahl des geeigneten Alarmtons gegeben wird. Die möglichen Betriebsspannungen sind 24V DC, 115V AC und 230V AC. Die Alarmhupe kann im Dauerbetrieb genutzt werden und hat eine lange Standzeit, da sie ohne beweglichen Bauteile oder Kontakte konzipiert wurde.

infoDIRECT 1105ct319

 

Loader-Icon