Altana profitiert vom starken Dollar

10.08.2015 Der Spezialchemiekonzern Altana hat seinen Umsatz im ersten Halbjahr 2015 um 9 % auf rund 1,1 Mrd. Euro gesteigert und damit die Milliardengrenze überschritten. Grund für das Wachstum waren allerdings lediglich positive Wechselkurs-Einflüsse und ein Übernahmegeschäft.

Anzeige
Altana profitiert vom starken Dollar

Der Weseler Spezialchemie-Konzern Altana konnte seinen Umsatz steigern – allerdings nur aufgrund positiver Währungseffekte und einer Übernahme (Bild: Altana)

Bereinigt um Wechselkurseffekte und Zuschüssen aus Akquisitionen lag der Umsatz im ersten Halbjahr operativ um 1 % unter dem des Vorjahres. „Die Nachfragedynamik in unseren Märkten blieb im ersten Halbjahr 2015 unter unseren Erwartungen“, erklärte Dr. Matthias Wolfgruber, Vorstandsvorsitzender des Konzerns. Das bereinigte Konzernergebnis erreichte mit 210 Mio. Euro nicht ganz das Vorjahresniveau von 212 Mio. Euro.

Für das Gesamtjahr rechnet der Konzern mit einem währungsbereinigten Umsatzwachstum im einstelligen Prozentbereich.

(su)

Loader-Icon