Altana steigert den Umsatz um 11 %

25.03.2015 Der Spezialchemiekonzern Altana hat das Geschäftsjahr 2014 mit einem Umsatz- und Ergebniszuwachs abgeschlossen: Der Umsatz stieg um 11 % gegenüber dem Vorjahr an und erreichte damit rund 2 Mrd. Euro. Das Konzernergebnis (Ebitda) stieg um 18 % auf 397 Mio. Euro zu.

Anzeige
Altana steigert den Umsatz um 11 %

Die Altana-Gruppe mit Hauptstandort in Wesel konnte ihren Umsatz im Jahr 2014 steigern (Bild: Altana)

Insgesamt trugen nach Konzernangaben Akquisitionen, darunter der Erwerb des Rheologie-Geschäfts von Rockwood, 7 % zum Umsatzanstieg bei. Um diese Einflüsse und geringe negative Wechselkurseffekte bereinigt, stieg der Umsatz operativ um 4 %, insbesondere aufgrund von höheren Absatzmengen.
Das höchste Umsatzwachstum erzielte 2014 der Geschäftsbereich Byk Additives & Instruments. Gegenüber dem Vorjahr stiegen die Umsatzerlöse um 24 % auf 857 Mio. Euro. 18 % des Zuwachses resultierten aus der Integration der Rheologie-Aktivitäten. Der Geschäftsbereich Eckart Effect Pigments erwirtschaftete 2014 Umsätze von 332 Mio. Euro und damit 1 % weniger als im Vorjahr. Grund ist ein veränderter Produktmix bei gleichbleibenden Mengen. Im Geschäftsbereich Elantas Electrical Insulation stiegen die Umsätze im zurückliegenden Geschäftsjahr um 4 % auf 431 Mio. Euro aufgrund höherer Absatzmengen. Die Umsatzerlöse im Geschäftsbereich Actega Coatings & Sealants erhöhten sich um 2 % auf 332 Mio. Euro.

Wachstum in allen Regionen
Die Gruppe konnte ihren Umsatz im vergangenen Jahr in allen drei Kernregionen steigern. Die regional höchste Wachstumsrate erzielte der Konzern mit 20 % in Amerika, vor allem getrieben durch die Integration der Rheologie-Aktivitäten. Die USA legten dabei um 26 % zu und sind mit einem Umsatzanteil von 19 % der größte Einzelmarkt für den Konzern. Die Region Asien verzeichnete mit 5 % die höchste operative Wachstumsrate. Insgesamt entfielen 30 % der Umsätze auf den asiatischen Raum. Europa ist mit einem Anteil von 41 % nach wie vor die wichtigste Absatzregion für die Gruppe. Hier legte der Umsatz um 7 % zu.
Für das Geschäftsjahr 2015 geht die Konzernleitung von einem ähnlich stabilen Wirtschaftswachstum wie im Vorjahr aus. Auf dieser Basis erwarten sie ein um Akquisitions- und Wechselkurseffekte bereinigtes Umsatzwachstum von 2 bis 5 %.

Hier finden Sie den vollständigen Altana-Jahresbericht mit allen Zahlen.

(su)

Loader-Icon