Teure Altlasten

Alte Bohrinseln kosten Konzerne Milliarden

12.12.2016 Nachdem die Ölkonzerne in den vergangenen Monaten schon unter den gefallenen Ölpreisen zu leiden hatten, droht nun neues Ungemach: In den Weltmeeren erreichen viele Bohrinseln bald das Ende ihrer Lebensdauer – und müssen dann teuer entsorgt werden.

Anzeige
Alte Bohrinseln kosten Konzerne Milliarden

Der Abbau der alten Anlagen kostet die Ölbranche in den kommenden Jahrzehnten hunderte Milliarden US-Dollar. (Bild: Flavijus Piliponis – Fotolia)

Stolze 2.600 Bohrinseln und ähnliche Objekte müssen die Ölkonzerne in den nächsten 25 Jahren abbauen. Eine Herausforderung für die Branche – vor allem aufgrund strenger Umweltauflagen und einer fragmentierten Dienstleistungsbranche für den Rückbau der Anlagen. Die Analysefirma IHS Markit schätzt, dass für den Rückbau für einen Zeitraum von 2010 bis 2040 Kosten in einer Höhe von 210 Mrd. US-Dollar zukommen.

Die Originalmeldung finden Sie auf handelsblatt.com.

Loader-Icon