Markt

Alzchem sagt Börsengang ab

13.02.2017 Der Spezialchemie-Hersteller Alzchem hat seinen Börsengang abgesagt. Das bayrische Unternehmen hatte für den im 1. Halbjahr 2017 geplanten Börsengang zu wenige Investoren gefunden.

Anzeige

Alzchem wollte den Erlös aus den Aktienverkäufen unter anderem dafür nutzen, die Produktion des Tierfutter-Zustaztes Creamino auszubauen. Nun will der Hersteller aus Trostberg alternative Finanzierungsmöglichkeiten und einen Börsengang zu einem sptäeren Zeitpunkt prüfen. Insgesamt hatte Alzchem beabsichtigt, bis zu 219 Mio. Euro an der Frankfurter Börse einzusammeln.

(as)

Loader-Icon