Risiko reduziert

Anti-Überspannungsventile

30.08.2004 Von Fisher optimierte Anti-Überspannungsventile schützen Kompressoren für flüssiges Edgas und reduzieren das Risiko nicht geplanter Anlagenstillstände.

Anzeige

Von Fisher optimierte Anti-Überspannungsventile schützen Kompressoren für flüssiges Edgas und reduzieren das Risiko nicht geplanter Anlagenstillstände. Die 12″- bis 20″-Ventile umfassen speziell für den Kunden konstruierte mehrstufige Whisperflo-Baugruppen, die den Lärmpegel auf unter 40 dbA verringern. Die Anzahl der Zubehörteile, die üblicherweise in Anti-Überspannungsventilen verwendet werden, konnte den Angaben zufolge um 50% reduziert werden, die Zeit für die Feinabstimmung des Anti-Überspannsystems von 12 h auf 30 min. Die Fisher-Ventile öffnen sich nach weniger als 2 s, um die Kompressoren vor kritischen Betriebszuständen zu schützen. Die Leistungsdaten der Ventile werden kontinuierlich aufgezeichnet, Diagnoseinformationen stehen so in Echtzeit zur Verfügung.

Loader-Icon