Arlanxeo benennt Quadrumvirat

18.03.2016 Der Spezialchemie-Konzern Lanxess und Saudi Aramco haben die Mitglieder der Geschäftsführung ihres 50:50-Gemeinschaftsunternehmens für synthetischen Kautschuk Arlanxeo bekannt gegeben.

Anzeige

Die vier Positionen in der Geschäftsführung werden gleichverteilt und sind im Folgenden aufgelistet:

Jan Paul de Vries, Lanxess, CEO

Jorge Nogueira, Lanxess, Mitglied der Geschäftsführung

Ali Ba-Baidhan, Saudi Aramco, CFO

Fayez Alsharef, Saudi Aramco, CPO

Zusätzlich wird Johan Gerrese von Saudi Aramco Chefsyndikus von Arlanxeo. Die Unternehmenszentrale von ARLANXEO wird in Maastricht, Niederlande, sein. Am 22. September 2015 hatten die Konzerne eine Vereinbarung zur Gründung eines 50:50-JV für die Entwicklung, Produktion, Vermarktung und den Vertrieb von synthetischem Kautschuk unterzeichnet. Kautschuk wird in der globalen Reifenindustrie und Automobilproduktion sowie für zahlreiche weitere Anwendungen eingesetzt.

Die ursprüngliche Pressemeldung und ausführliche Biographien finden Sie hier.

Loader-Icon