ASK Chemicals baut Produktionsstätte in Mexiko

10.10.2016 ASK Chemicals hat den Bau einer Produktionsstätte in der Nähe von Monterrey, Mexiko, beschlossen. Das Werk soll Binder, Schlichten und Speiser für die wachsende mexikanische Gießereibranche produzieren.

Anzeige
ASK Chemicals baut Produktionsstätte in Mexiko

Neben der Produktionsstätte plant das Unternehmen auch den Bau von Entwicklungslabors am Standort. (Bild: ASK Chemicals)

Mit diesem Schritt bringt ASK Chemicals sein Angebot an Gießereilösungen in die unmittelbare Nähe der mexikanischen Gießereien. Das Werk nahe Monterrey soll die bestehenden Anlagen des Unternehmens in den USA ergänzen. Darüber hinaus will der Chemieproduzent am Standort Entwicklungslabors betreiben, um die Innovationen des Unternehmens näher an den mexikanischen Markt zu rücken. Der Gießereizulieferer erwartet die Fertigstellung des Werks und den unmittelbar daran anschließenden Produktionsbeginn im vierten Quartal 2017 und ab dann jährlich 10.000 t Schlichte produzieren.

Luiz Totti, Executive Vice President Americas, erklärt: „Wir glauben an die mexikanische Gießereibranche und bieten ihr ein einzigartiges Leistungsversprechen. Wir freuen uns sehr auf unser neues Werk und die Vorteile, die es unseren Kunden bieten wird. Die Zukunft der mexikanischen Gießereibranche ist sehr vielversprechend. ASK Chemicals ist optimal aufgestellt und bereit für diesen wachsenden Markt.“

Aufgrund vorteilhafter Investitionsbedingungen hat sich Mexiko zu einem attraktiven Standort für die Gießereiindustrie entwickelt. Gut ausgebildete Arbeitskräfte, hohes Gießerei-Fachwissen und -Know-how, die Nähe zu großen Märkten wie den USA und nicht zuletzt eine immer bessere Verfügbarkeit qualitativ hochwertiger Gießerei-Hilfsstoffe begünstigen die Entscheidung vieler Firmen auf dem mexikanischen Markt aktiv zu werden. Mehrere große OEM sind bereits in Mexiko präsent, weitere sollen folgen. Prognosen für den Automobilmarkt zeigen einen Anstieg der Produktion leichter Fahrzeuge, ein Schlüsselindikator im Bereich der Gussteilproduktion, auf über 5 Mio. Einheiten bis 2023, was einem Wachstum von 48 % entspricht (LMC Automotive Ltd.).

Loader-Icon