Atlas Copco: Rekordgewinn im zweiten Quartal 2015

28.07.2015 Der schwedische Industriekonzern Atlas Copco konnte das erste Halbjahr 2015 erfolgreich abschließen. Unterstützt von Währungseffekten legte das Unternehmen im Auftragseingang innerhalb des zweiten Quartals im Jahresvergleich von 23,5 auf 26,8 Mrd. schwedische Kronen (rund 2,9 Mrd. Euro) zu.

Anzeige
Bild für Post 53618

Vor allem mit dem Servicegeschäft konnte Atlas Copco im ersten Halbjahr 2015 punkten (Bild: Atlas Copco)

Allein in Europa profitierte der Konzern von einer um 10 % gestiegenen Auftragssumme in lokalen Währungen. Weltweit veränderten sich die Aufträge währungsbereinigt im Jahresvergleich kaum, aber der operative Gewinn erreichte mit 5,1 Mrd. schwedischen Kronen (rund 550 Mio. Euro) ein Allzeithoch in der Konzerngeschichte.

„Trotz allgemein niedriger Investitionsbereitschaft sahen wir im vergangenen Quartal eine gute Nachfrage nach kleinen und mittleren Kompressoren, Vakuumlösungen sowie Industriewerkzeugen und Montagesystemen“, betonte der Vorstandsvorsitzende Ronnie Leten. „Insbesondere unser Servicegeschäft erweist sich als sehr robust und erzielt immer neue Bestmarken.“

(su)

Loader-Icon