Jedem das Seine

Auslegung verfahrenstechnischer Anlagen richtet sich nach Produkteigenschaften

19.10.2001

Anzeige

Die chemische Industrie verarbeitet eine Vielzahl von Produkten und entsprechend vielfältig sind auch die Stoffeigenschaften, die bei der Auslegung verfahrenstechnischer Anlagen berücksichtigt werden müssen. Wie am Beispiel von Mahlprozessen gezeigt, lassen sich die Produkteigenschaften mit der richtigen Kombination von Anlagenkomponenten zuweilen auch gezielt verändern.

Heftausgabe: Oktober 2001

Über den Autor

Bernhard Renner
Loader-Icon