Regeln und Überwachen

Außenbelüftete Fasspumpenmotore

03.03.2015 Jessberger hat zwei Fasspumpenmotore entwickelt, die sich neben ihrem geringen Gewicht (5,5 kg) und der Kompaktheit durch ihre leisen Laufeigenschaften auszeichnen.

Anzeige

Entscheider-Facts

  • 5,5 kg schwer
  • Schutzklasse IP 55
  • vier Förderstufen

Außenbelüftete Fasspumpenmotore

Bild: Jessberger

Bei den Motoren handelt es sich um zwei außenbelüftete Fasspumpenmotore der Schutzklasse IP 55 in 600 Watt (JP-360) und 825 Watt (JP-380), die Betreiber sowohl auf den normalen Pumpwerken einer Fasspumpe mit einem Außenrohrdurchmesser von 41 mm als auch auf den Pumpwerken für den Dickstoffpumpenbereich einsetzen können. Besonders in Betrieben der Chemie- oder Galvanoindustrie, in denen die Motore aggressiven Dämpfen von Säuren und Laugen ausgesetzt sind, kommt die Schutzklasse IP 54/ 55 oft standardmäßig zum Einsatz. Die Universalmotore sind mit einer Tastatur mit den Touchbuttons „On“ und „Off“ sowie zwei Pfeiltasten ausgestattet, um die Drehzahl des Pumpenmotors und damit die Förderleistung der Fasspumpen den Bedürfnissen der Anwender anzupassen. Aufgrund von vier Förderstufen kann der Anwender die Förderleistung zwischen 50, 60, 80 und 100 Prozent auswählen. Die Universalmotore sind sowohl mit oder ohne Unterspannungsauslösung erhältlich. Die integrierte Unterspannungsüberwachung verhindert einen unkontrollierten Start der Pumpe nach einem Stromausfall oder Spannungsabfall und ermöglicht dadurch eine optimale Sicherheit. Beide Motore haben ein ergonomisch gestaltetes und anwenderfreundliches Design. Die Motore verfügen ferner über eine Elektronik, die die gewünschte Standard-Drehzahl ständig überwacht und gegebenenfalls selbstständig anpasst um eine Überlastung der Motore zu verhindern. 1514ct946

Achema 2015 Halle 8.0 – A67

 

Loader-Icon