Bank of America erwartet Bauboom in der Mena-Region

01.08.2012 In ihrem Bericht „GCC 2020: Time to Shift Gears“ geht die Bank of America Merrill Lynch von einem von Saudi-Arabien angetriebenen Bauboom in der Mena-Region (Mittlerer Osten und Nordafrika) aus. In dem Bericht erwartet die Bank Investionen in Höhe von 4,3 Bio. US-Dollar bis zum Jahr 2020. Dies berichtet die Seite arabianbusiness.com.

Anzeige
Bank of America erwartet Bauboom in der Mena-Region

Analysten erwarten dass Saudi-Arabien bis ins Jahr 2020 Investitionen in Höhe von 4,3 Bio. US-Dollar im Bereich Bauwesen/Infrastruktur tätigen wird (Bild: Chris Jewiss – Fotolia.com)

Im Vergleich mit den derzeitigen Investitionen für Infrastruktur und Bauwesen würde dies eine Steigerung um 80 Prozent bedeuten. Philip Southwell, zuständig für die Mena-Region bei der Bank of America Merrill Lynch, erklärt: „Aufgrund der vorangegangenen Jahre mangelnder Investitionen im Bauwesen erwarten wir, dass Saudi-Arabien in diesem Bereich die Führungsrolle übernehmen wird, um den sozialen Problemen wie Arbeitslosigkeit, Wohnungsbau und Bildung zu entgegnen. Aufgrund des geringen Durchschnittsalters und dem Wachstum der Bevölkerung, erwarten wir, dass sich dieser Trend auch in Zukunft fortsetzen wird.“

(pb)

Die Originalmeldung lesen Sie hier.

Loader-Icon