BASF baut in Ludwigshafen Produktionskapazität für Vitamin A aus

26.01.2015 Der Chemiekonzern BASF hat seine Produktionskapazität für Vitamin A um 25 Prozent erhöht. Das Unternehmen hat die zu seinem Citral-Verbund gehörende Anlage in Ludwigshafen ausgebaut. Mit dieser Kapazitätserweiterung reagiert die BASF auf die steigende Nachfrage nach ihren hochwertigen Vitamin-A-Produkten und auf das globale Marktwachstum.

Anzeige
BASF baut in Ludwigshafen Produktionskapazität für Vitamin A aus

Die erweiterte Vitamin-A-Anlage gehört zum Citral-Komplex am Standort Ludwigshafen (Bild: BASF)

Die zusätzlichen Kapazitäten sind ab sofort verfügbar. Vitamin A ist ein wichtiger fettlöslicher Mikronährstoff. Dieser wird von der Futter- und Nahrungsmittelindustrie in Produkten zur Tier- und Humanernährung eingesetzt, findet aber auch bei der Herstellung von Körperpflegeprodukten Verwendung. Vitamin A ist beispielweise wichtig für die Funktion der Augen, schützt die Lunge und nimmt Einfluss auf den Aufbau der Haut. Daneben trägt es zur Prävention von Wachstumsstörungen bei und fördert die Entwicklung des Knochenbaus.

(as)

 

Loader-Icon