Europur Innovation Award

BASF für Antioxidant ausgezeichnet

10.07.2017 Auf der Jahreskonferenz der European Association of Flexible Polyurethane Foam Manufacturers in Mailand, Italien, hat die BASF für ihre Entwicklung des Antioxidants Irgastab PUR 70 für Polyurethan-Schaumstoffe den European Flexible PU Foam Innovation Award, vergeben von Europur und Urethanes Technology International, erhalten.

Anzeige
Right to Left: Michel Baumgartner (Secretary General, EUROPUR) presents the award to Cinzia Tartarini and Marie-Laure Bertet (BASF). / Von links nach rechts: Michel Baumgartner (Secretary General, EUROPUR) überreicht den Award an Cinzia Taratrini und Mar

V. l. n. r.: Michel Baumgartner, (Secretary General, Europur) überreicht den Award an Cinzia Taratrini und Marie-Laure Bertet, BASF. (Bild: BASF)

„Wir freuen uns sehr über diese Auszeichnung“, erklärt Alberto Giovanzana, Vice President, Plastic Additives Europe, Africa and Middle East. „In dem Komitee, das diesen Preis verliehen hat, sitzen alle bedeutenden Akteure des Marktes für Polyurethane. Der Preis ist also eine weltweite Anerkennung der Kunden für den kontinuierlichen Beitrag der BASF zur Verbesserung der Polyurethantechnologie und unseres anhaltenden Einsatzes für die Verbesserung der Nachhaltigkeit unserer Produkte.“

Additiv verringert Emissionswerte

Mit dem Award ausgezeichnet wurde die BASF für die Entwicklung und Vermarktung von Irgastab PUR 70. Das Anti-Scorch Additiv für PU Schäume beugt der, durch thermische Oxidation während der Herstellung bedingten, Verschlechterung von Polyol und Polyurethan vor und ermöglicht geringere Emissionswerte.

Mit Irgastab PUR 70 hergestellte Schäume können in verschiedensten Anwendungen, beispielsweise in Fahrzeuginnenräumen für textile Verblendungen oder Sitze aus Formschaum, zum Einsatz kommen und helfen so OEMs und Zulieferern, den kontinuierlich strenger werdenden Anforderungen für Emissionen und Geruchsbildung im Fahrzeuginnenraum zu entsprechen.

Dies gilt nicht nur für die strikteren europäischen Standards VDA 278 10/11, sondern auch für das neue Gesetz GB/T 27630-2018 zur Luftqualität in Fahrzeuginnenräumen in China. Letzteres beinhaltet strengere Richtlinien für acht schädliche Substanzen in der Luft im Fahrzeuginnenraum, unter anderem Aldehyde, die alle neu zugelassenen Fahrzeuge ab 2018 erfüllen müssen.

Zur Verbesserung der Luftqualität wirkt Irgastab PUR 70 als Stabilisator, der die freien Radikale, die den PU Schaum abbauen, neutralisiert. Ermöglicht wird dies durch eine synergetische Kombination von Wärmestabilisatoren, die sowohl aminfrei als auch frei von aromatischen Lösemitteln sind. So wird eine signifikante Verringerung von VOC (Volatile Organic Compounds), FOG (FOG-Wert) und Aldehyden erreicht.

Darüber hinaus ermöglicht Irgastab PUR 70 eine geringe Farbveränderung während der Lagerung und der Endanwendung der Schäume und macht so über die Automobilindustrie hinaus einen Einsatz auch in anderen Industrien möglich, in denen die weiße Farbe des Schaumes sehr wichtig ist.

Loader-Icon