BASF hat Kompetenzzentrum für Klebstoffbeschichtungen erweitert

27.08.2012 Die BASF hat ihr Beschichtungszentrum kürzlich um eine maßgeschneiderte und flexible Laborbeschichtungs- und Kaschieranlage erweitert. Die neue Beschichtungsanlage erleichtert die Produkt- und Prototypenentwicklung von Klebstoffsystemen für flexible Verpackungen, Etiketten, Klebebändern und funktionalen Folienbeschichtungen.

Anzeige
BASF hat Kompetenzzentrum für Klebstoffbeschichtungen erweitert

Die BASF hat das Kompetenzzentrum für Klebstoffbeschichtungen erweitert (Bild: BASF)

Die Kapazität für Kundentests wird gesteigert und die Entwicklung neuer Produkte, sowie das Anpassen bestehender Klebstoffformulierungen an neue Trägermaterialien, beschleunigt. Die universelle Laborbeschichtungsanlage ermöglicht exakte, reproduzierbare Beschichtungen von wasserbasierten und UV-Acrylatsystemen im Ein-Kilo-Maßstab sowie die Vorbehandlung und Kaschierung unterschiedlichster Folienkombinationen.

Loader-Icon