Markt

BASF: Kapazitätserweiterung in China

28.05.2003

Anzeige


Die BASF-YPC Company Limited, ein 50:50-Jointventure zwischen BASF AG und Sinopec, China, wird an ihrem petrochemischen Verbundstandort (Integrated Petrochemical Site, IPS) in Nanjing, China, die Kapazität der geplanten Anlage für Dimethylformamid (DMF) um 10000 t auf 40000 t pro Jahr erhöhen.


Hintergrund dieser Kapazitätserweiterung ist die stark wachsende Nachfrage in China, die rund 50% der Gesamtnachfrage des asiatischen Marktes ausmacht.



Die Anlage, die im Jahr 2005 in Betrieb gehen soll, wird in den IPS-Verbundstandort integriert, an dem auch die zur DMF-Produktion notwendigen Rohstoffe Methylamin und Synthesegas hergestellt werden.







 

Loader-Icon