BASF plant teilweise Übernahme von Zandvliet

15.06.2011 Der Chemiekonzern BASF gab bekannt, dass er am Standort Antwerpen im Laufe des Sommers eine 50-prozentige Beteiligung an Zandvliet Power von RWE übernehmen will. Das 2005 gegründete Joint Venture zwischen dem Energieanbieter und dem belgischen Unternehmen Electrabel betreibt ein Gas- und Dampfkraftwerk (GuD) in Antwerpen.

Anzeige
BASF plant teilweise Übernahme von Zandvliet

Die Anlage verfügt über eine Leistung von 400 MW und kann bis zu 300 t Dampf pro Stunde liefern. Eine hoch entwickelte Infrastruktur sei bedeutsam für die Zukunft des Standorts, so Wouter De Geest, Geschäftsführer BASF Antwerpen. Das gemeinsame Betreiben des Kraftwerks soll zu einer teilweisen Entkopplung vom schwankenden Energiemarkt führen und der Verbundstandort somit an Attraktivität gewinnen.

Loader-Icon