BASF produziert MDI in Chongqing, China

31.08.2015 Die BASF hat die Produktion von Methylendiphenyldiisocyanat (MDI) am Standort in Chongqing/China aufgenommen. Das Unternehmen will die Produktion Entsprechend der Marktnachfrag schrittweise hochfahren.

Anzeige
Bild für Post 54067

MDI ist unter anderem wichtig für den Fahrzeug-Leichtbau (Bild: rook76 – Fotolia)

MDI ist ein zentraler Bestandteil von Polyurethan; ein Kunststoff, der eine verbesserte Isolierung ermöglicht und für leichtere Materialien im Fahrzeugbau zum Einsatz kommt. Mit der MDI-Produktion will der Konzern diese Schlüsselindustrien im Westen Chinas beliefern.

Hier finden Sie die Originalmeldung.

 

Loader-Icon