Reparaturarbeiten

BASF: TDI-Anlage weiter außer Betrieb

15.02.2017 Ende November 2016 wurde die TDI-Anlage der BASF am Standort Ludwigshafen wegen eines technischen Defekts außer Betrieb genommen. Nun gibt es einen Zwischenstand: Die Reparaturarbeiten laufen im Zeitplan, doch mit Kapazitätseinbußen ist trotzdem zu rechnen.

Anzeige

Das betroffene Anlagenteil, ein defekter Reaktor, lässt der Konzern übergangsweise durch einen Ersatzreaktor austauschen. Damit wird die TDI-Anlage in einigen Wochen wieder in Betrieb gehen, jedoch nicht auf Volllast fahren können. Während der Übergangszeit soll es zu geplanten Abstellungen kommen. Den defekten Reaktor repariert das Unternehmen, gleichzeitig wird ein neuer Reaktor bestellt. Aufgrund der langen Lieferzeit erwartet die BASF den endgültigen Abschluss der Reparaturarbeiten im Jahr 2018. Die Versorgung der Kunden sei aber aus dem globalen TDI-Produktionsnetzwerk von BASF sichergestellt.

TDI (Toluoldiisocyanat) ist ein wichtiger Ausgangsstoff für den Spezialkunststoff Polyurethan. Es kommt zu einem großen Teil in der Möbelindustrie (elastische Schäume für Matratzen, Polsterung oder Holzbeschichtungen) sowie in der Automobilindustrie (Sitzpolster) zum Einsatz.

Der Betreiber der im November 2015 in Betrieb genommenen Anlage in Ludwigshafen kämpft seither mit Anfahrproblemen. Mit einer Investitionssumme von insgesamt rund 1 Mrd. Euro ist die TDI-Fabrik die größte Einzelinvestition am pfälzischen Standort. Im November 2016 war in einer Sicherheitskammer der Anlage Phosgen ausgetreten, worauf der Betrieb abgefahren wurde.

Hier finden Sie weitere CT-Beiträge zum Thema TDI:


Wenn die Anlage auch bereits in einigen Wochen den Betrieb aufnehmen soll: Die Arbeiten werden sich voraussichtlich bis ins Jahr 2018 ziehen. (Bild: BASF) Reparaturarbeiten

BASF: TDI-Anlage geht bald wieder in Betrieb

15.02.2017 Ende November 2016 wurde die TDI-Anlage der BASF am Standort Ludwigshafen wegen eines technischen Defekts außer Betrieb genommen. Nun gibt es einen Zwischenstand: Die Reparaturarbeiten laufen im Zeitplan. mehr

Schwächelnde Weltwirtschaft: BASF mit Umsatz- und Gewinneinbußen

BASF fährt TDI-Anlage wegen Phosgen-Austritt ab

24.11.2016 Der Chemieriese BASF scheint weiter vom Pech verfolgt zu sein: Die neue TDI-Anlage wurde heruntergefahren, weil am Wochenende in einer Sicherheitskammer Phosgen ausgetreten war. mehr

TDI-Anlage: BASF weiht Milliarden-Projekt in Ludwigshafen ein

TDI-Anlage: BASF weiht Milliarden-Projekt in Ludwigshafen ein

17.11.2015 Der Chemiekonzern BASF hat in Ludwigshafen die neue Anlage zur Herstellung von Toluoldiisocyanat eingeweiht. In das Projekt investierte der Hersteller einschließlich der Vorstufen mehr als eine Milliarde Euro – die bislang größte Investtion am Standort Ludwigshafen.  mehr

Air Liquide eröffnet Wasserstoff-Produktionsanlage in Dormagen

Air Liquide eröffnet Wasserstoff-Produktionsanlage in Dormagen

20.04.2015 Air Liquide seinen Steam Reformer (SMR) in Dormagen bei Köln eröffnet. Das Unternehmen investierte rund 100 Mio. Euro in die Produktionsanlage, die künftig die TDI-Anlage von Bayer Material Science (BMS) versorgt. mehr

März 2015 Puzzle aus 100.000 Teilen komplett

Bayer Material Science schließt Mega-TDI-Projekt in Dormagen ab

04.03.2015 Auch wer in Deutschland eine Anlage für Kunststoff-Zwischenprodukte baut, kann nicht kleckern, sondern muss klotzen. So auch die Bayer-Tochter Material Science, die sich mit dem Abschluss ihrer Großinvestition im rheinischen Dormagen nun ein großes Kuchenstück der weltweiten Produktionskapazität für den Weichschaum-Rohstoff TDI sichert. Und verfahrenstechnische Tricks und Raffinesse sorgen dafür, dass die 400-Mio.-Euro-Investition auch den globalen Wettbewerbsvergleich nicht scheuen muss. mehr

Bayer Material Science nimmt TDI-Anlage in Dormagen in Betrieb

Bayer Material Science nimmt TDI-Anlage in Dormagen in Betrieb

10.12.2014 Der Werkstoffhersteller Bayer Material Science hat seine Großinvestition in Dormagen abgeschlossen. Das Unternehmen nahm die insgesammt 400 Mio. Euro teure Anlage am Dienstag mit einem symbolischen Knopfdruck in Betrieb.  mehr

 

Loader-Icon