BASF und Petronas bauen Polyisobuten-Anlage in Malaysia

21.07.2015 BASF und Petronas Chemicals Group Berhad bauen eine World-Scale-Anlage für die Produktion von hochreaktivem Polyisobuten (HR-PIB) am Standort ihres Joint-Ventures in Kuantan, Malaysia. Die Inbetriebnahme ist für das vierte Quartal 2017 geplant.

Anzeige
BASF und Petronas bauen Polyisobuten-Anlage in Malaysia

Am Standort in Kuantan, Malaysia, baut das Joint-Venture eine Polyisobuten-Anlage. Hier im Bild: die dortige Acrylanlage (Bild: BASF)

Insgesamt soll die Anlage eine Kapazität von 50.000 t/a haben. Die Anlage wird die erste ihrer Art im südostasiatischen Raum sein. Der Standort Kuantan des 1997 gegründeten Joint-Ventures ist einer von zwei BASF-Verbundstandorten in der Region Asien-Pazifik. Die gemeinsame Investition soll die Liefersicherheit für HR-PIB weiter erhöhen.

Am Standort in Kuantan baut das Joint-Venture zurzeit noch zwei weitere Produktionsstätten: einen integrierten Komplex zur Herstellung von Citronellol, L-Menthol sowie Citral und dessen Vorprodukte und eine Anlage für 2-Ethylhexansäure.

(su)

Loader-Icon