Markt

BASF und Toda verhandeln über Zusammenarbeit

09.08.2016 BASF und Toda Kogyo, Entwickler und Hersteller von Chemikalien und Eisenoxiden, haben angekündigt, Verhandlungen über eine Zusammenarbeit im Bereich Kathodenmaterialien und deren Vorprodukten (Präkursoren) in Nordamerika aufzunehmen.

Anzeige
BASF und Toda verhandeln über Zusammenarbeit

Mit der Kooperation wollen BASF und Toda Lithium-Ionen-Batterien für den Automobilmarkt entwickeln. (Bild: iQoncept – Fotolia)

Die beabsichtigte Zusammenarbeit soll sich auf die Produktion eines breiten Spektrums an Kathodenmaterialien und der entsprechenden Vorprodukte in Nordamerika fokussieren, die in Lithium-Ionen-Batterien für den Automobil-, Unterhaltungselektronik- und stationären Energiespeichermarkt zum Einsatz kommen.

Toda Koygyo und BASF, die bereits in Japan in Form von BASF Toda Battery Materials zusammenarbeiten, planen, ihre jeweiligen Geschäfte für Kathodenmaterialien in Nordamerika zu vereinen, um ihre Allianz auf dem globalen Markt zu stärken. BASF würde mit einer Mehrheit an der geplanten Zusammenarbeit beteiligt sein. „Die beabsichtigte Zusammenarbeit baut auf einer bereits erfolgreichen Geschäftsbeziehung zwischen BASF und Toda auf und verstärkt das Engagement der BASF im nordamerikanischen Markt für Kathodenmaterialien”, erklärt Kenneth Lane, Leiter des Unternehmensbereichs Catalysts der BASF. „Wir freuen uns auf die Zusammenarbeit mit Toda und darauf, unsere Beziehung zu beiderseitigem Nutzen auszudehnen. Dies erlaubt uns, unsere Expertisen im Bereich Kathodenmaterialien zu vereinen und den wachsenden Markt in Nordamerika zu bedienen.”

„Im Gegensatz zu der stark ausgereiften Mobilelektronik- und IT-Branche steckt der Automobilmarkt für Lithium-Ionen-Batterien noch in den Kinderschuhen. Seit vergangenem Jahr wird – aufgrund einer stärkeren Nachfrage in China, in den USA und im europäischen Markt – ein Wachstum von mehr als 30 % pro Jahr für die kommenden Jahre erwartet. Um eine Spitzenposition im Automobilmarkt für Lithium-Ionen-Batterien zu erreichen, müssen wir weiterhin unsere starken Fähigkeiten in den Bereichen Sicherheit, Kostenwettbewerbsfähigkeit, Produkt-Performance, Lieferkapazitäten und Recycling aufrechterhalten und verbessern”, kommentiert Tadashi Kubota, Vorstandsvorsitzender von Toda Kogyo.

Loader-Icon