Zahl der Opfer steigt auf fünf

BASF-Unglück: Weiterer Feuerwehrmann erliegt Verletzungen

07.09.2017 Elf Monate nach der verheerenden Explosion im Ludwigshafener Landeshafen ist eine weitere Person ihren Verletzungen erlegen. In der Nacht auf Dienstag starb ein weiterer Mitarbeiter der BASF-Werkfeuerwehr.

Anzeige

Die Zahl der Opfer des Unfalls bei der BASF stieg damit auf insgesamt fünf Menschen. „Ich bin zutiefst betroffen, dass wir unseren Mitarbeiter verloren haben. Wir haben bis zuletzt gehofft, dass er seine Verletzungen überwinden wird und trauern mit seiner Familie und seinen Angehörigen“, sagt Kurt Bock, Vorsitzender des Vorstands der BASF SE.

Bei der Explosion am 17. Oktober 2016 war es bei Rohrleitungsarbeiten zu einer Explosion mit Folgebränden gekommen. Der Unfallhergang wird weiterhin durch die Staatsanwaltschaft Frankenthal untersucht. Gesicherte Erkenntnis ist bislang, dass bei den Arbeiten ein  falsches Rohr angesägt wurde. Unter den Opfern sind vier Mitarbeiter der BASF-Werkfeuerwehr und ein Matrose.

(as)

Bilderstrecke: Fakten zum Unglück

 

Alle CT-Meldungen zum BASF-Unglück finden Sie hier:


Es brannten unter anderem Rohrleitungen mit den Produkten Ethylen und Propylen. (Bild: BASF)

BASF-Großbrand: Rohrleitungsarbeiten waren Auslöser

18.10.2016 Nach dem Großbrand und der Explosion in der BASF hat die Aufarbeitung begonnen. Offentsichtlich waren Rohrleitungsarbeiten die Ursache. mehr

 

Seit 1976 ist der BASF-Landeshafen Nord in Ludwigshafen Umschlagplatz für brennbare Flüssigkeiten wie Naphtha oder Methanol.(Bild: BASF) Ludwigshafen

BASF-Unglück: Taucher finden Toten im Hafenbecken

19.10.2016 Bei der Suche der seit vorgestern vermissten Person haben Taucher im Landeshafen Nord der BASF nun einen Toten geborgen. mehr

 

Die Löscharbeiten bei BASF dauerten bis in die Nacht, zwei Steamcracker wurden vorsorglich heruntergefahren. (Archivbild, Bild: BASF) Chemieunfall

Zwei Tote nach Explosion bei BASF

18.10.2016 Bei der Explosion und anschließendem Großbrand am BASF-Standort Ludwigshafen sind mindestens zwei Menschen zu Tode gekommen. Sechs weitere wurden schwer verletzt, zwei Menschen werden noch vermisst. mehr

Der amerikanische Anlagenbauer Fluor hat von der BASF den Auftrag für die technische Planung, Beschaffung und Bauleitung des TDI-Komplexes in Ludwigshafen erhalten. Im Bild: BASF Werk Ludwigshafen (Bild: BASF)

Großbrand nach Explosion bei BASF in Ludwigshafen

17.10.2016 Bei der BASF in Ludwigshafen sind am Montagmittag mehrere Menschen bei einer Explosion verletzt worden. mehr

 

Loader-Icon