Markt

Bayer Chemicals: Ionenaustauscher im Reich der Mitte

30.04.2004

Anzeige

Im ostchinesischen Ning Po wurde im Februar nach zweijähriger Bauzeit die größte Multistep-Anlage der Welt zur industriellen Wasseraufbereitung in Betrieb genommen. Bau und Planung lagen in den Händen eines internationalen Expertenteams aus der Business Unit Ionenaustauscher (ION) von Bayer Chemicals – in Kooperation mit der Ingenieurabteilung des taiwanesischen Anlageninhabers Formosa Chemical Fiber.


Die Multistep-Anlage bereitet verunreinigtes Flusswasser für den Einsatz in einem Kraftwerk durch Vollentsalzung so auf, dass die Kraftwerksturbinen über Jahre hinweg störungsarm arbeiten können. Jeden Tag werden 20 Stunden lang rund 500 m3 Rohwasser pro Stunde aufbereitet.


Bei dem Multistep-System, einem von Bayer entwickelten Gegenstromverfahren, wird das Harz Lewatit Mono Plus in entgegengesetzter Richtung zur Beladung regeneriert. Multistep-Systeme arbeiten laut BASF aufgrund des geringeren Chemikalienverbrauchs und kürzerer Regenerierintervalle weitaus effizienter als herkömmliche Anlagen.

Loader-Icon