Markt

Bayer-Monsanto: Übernahme unter Dach und Fach

14.09.2016 Jetzt ist es offiziell: Bayer kauft Monsanto für eine Summe von 66 Mrd. US-Dollar. Damit entsteht ein weltweit führendes Unternehmen der Agrarwirtschaft.

Anzeige
Bayer-Monsanto: Übernahme unter Dach und Fach

Werner Baumann (links), Vorsitzender des Vorstands von Bayer, und Hugh Grant, Chairman und CEO von Monsanto, haben sich geeinigt. (Bild: Bayer)

Die Mitglieder des Board of Directors (Verwaltungsrat) von Monsanto sowie Vorstand und Aufsichtsrat von Bayer haben die Einigung einstimmig beschlossen. Geeinigt haben sich die Firmen final auf einen Aktienpreis von rund 128 US-Dollar, was sich zur größten Barofferte der Geschichte summiert. Groß sind auch die Erwartungen: Nach dem dritten Jahr nach Abschluss der Transaktion sollen Synergieeffekte rund 1,5 Mrd. US-Dollar zum Ebitda beitragen; in den Folgejahren sollen diese noch weiter wachsen.

„Wir freuen uns sehr, die Zusammenführung unserer beiden großartigen Unternehmen ankündigen zu können. Diese Entscheidung ist ein wichtiger Schritt für unsere Division Crop Science und festigt gleichzeitig die Stellung von Bayer als globalem, innovationsgetriebenem Life-Science-Unternehmen mit führenden Positionen in unseren Kerngeschäften. Mit dieser Transaktion schaffen wir erheblichen Wert für die Aktionäre, unsere Kunden, Mitarbeiter und für die Gesellschaft insgesamt”, erklärt Werner Baumann, Vorsitzender des Vorstands bei Bayer.

Hier finden Sie die vollständige Meldung.

Timeline: Der Wirtschaftskrimi Bayer/Monsanto in Bildern

Hier finden Sie alle CT-Meldungen zum Übernahmekrimi.

In unserer Bildergalerie können Sie sich durch die größten Übernahmen und Fusionen der letzten Jahre klicken

Loader-Icon