Löst bei niedrigen Ansprechdrücken aus

Berstscheibe Typ LPD

27.05.2010 Die Berstscheibe Typ LPD wird zur Absicherung von Biogas-Fermentern und Gasspeichern eingesetzt und löst bereits bei einem Überdruck ab 0,5 mbar aus.

Anzeige
Bild für Post 20773

Das Material der Berstscheiben ist gegen Biogas beständig (Bild: Schwing)

Die Berstscheibe ist flach ausgeführt und so konstruiert, dass der Einbau direkt zwischen Flansche und ohne die sonst üblichen teuren und aufwendigen Halterungen erfolgen kann. Die Berstmembrane selbst besteht aus Edelstahlfolie und wird von zwei Stabilisierungsringen in Position gehalten. Zusätzlich ist eine geschlossene Teflonfolie eingebaut worden, wodurch die Berstscheibe auch dicht wird. Aufgrund der Stabilisierungsringe kann die Berstscheibe vor Ort einfach und sicher montiert werden.

Die Werkstoffe sind gegenüber Biogas beständig, das Auslösen der Berstscheibe erfolgt  splitterfrei. Je nach Nennweite sind Ansprechdrücke ab 5 mbar ü mit einer Genauigkeit von +/-1 mbar einstellbar. Auch Zweiwege Berstscheiben mit identischen oder unterschiedlichen Ansprechdrücken in Unter- und Überdruckrichtung sind lieferbar.

infoDIRECT 1006CT333

 

Loader-Icon