Bestechungsskandal: brasilianisches Gericht verhängt Auftrags-Bann über Siemens

03.03.2014 Ausgerechnet vor der Fußball WM hat Siemens vor einem brasilianischen Gericht eine empfindliche Schlappe kassiert: Aufgrund von Bestechungsvorwürfen gegen den Konzern darf das Unternehmen fünf Jahre lang nicht an öffentlichen Ausschreibungen teilnehmen.

Anzeige
Bestechungsskandal: brasilianisches Gericht verhängt Auftrags-Bann über Siemens

Siemens-Chef Joe Kaeser dürfte über die Nachrichten aus Brasilien „not amused“ sein (Bild: Siemens)

Nach einem Bericht der Süddeutschen Zeitung basiert das Urteil auf einem alten Streit: Zwischen 1999 und 2004 soll es bei einer Ausschreibung, an der sich die ehemalige Siemens-Netzwerk-Sparte beteiligte, zu Unregelmäßigkeiten gekommen sein. Siemens bestreitet das.

Die durch den Bann betroffen Umsätze sollen laut SZ zwischen etwa 100 und 200 Millionen Euro pro Jahr liegen. Schwerer dürfte für den Münchner Elektrokonzern dagegen der Imageverlust wiegen. 

Den SZ-Artikel finden Sie hier.

Loader-Icon