Markt

Beteiligung verkauft: Wintershall zieht sich aus norwegischer Nordsee zurück

06.10.2016 Wintershall Norge hat mit dem norwegischen Ölunternehmen Okea eine Vereinbarung über den Verkauf seiner Beteiligung von 10 % an der Lizenz YME auf dem norwegischen Kontinentalschelf unterzeichnet.

Anzeige
Beteiligung verkauft: Wintershall zieht sich aus norwegischer Nordsee zurück

Wintshall trennt sich von seiner Beteiligung an der Lizenz in der norwegischen Nordsee. (Bild: Flavijus Piliponis – Fotolia)

Nach der Transaktion ergibt sich für die Lizenz PL 316 folgende Beteiligungsstruktur: Repsol Norge AS (Betriebsführer) 60 %, Lotos E&P Norge AS 20 %, Kufpec Norway AS 10 %, Okea 10 %. Das YME-Lizenzgebiet PL 316 befindet sich im südöstlichen Teil der norwegischen Nordsee. Nach Vollzug wirkt der Verkauf rückwirkend zum 1. Januar 2016. Der Vollzug wird bis Ende diesen Jahres erwartet. Die Vereinbarung unterliegt dem Vorbehalt der Genehmigung durch das norwegische Ministerium für Erdöl und Energie.

Loader-Icon