Immer richtig verbunden

Big-bag-Befüllverbindung JEL Safeconnect

28.08.2012 Das JEL SafeConnect-System von Engelsmann ist einfach und flexibel einzusetzen. Der mit Schüttgut befüllte Big-bag wird in die Entleerstation eingebracht und über dem System positioniert. Der Big-bag-Auslauf wird um einen flexiblen Adapterring gestülpt, in das Gehäuse des Anschlusses eingesetzt und mit diesem verbunden.

Anzeige
Big-bag-Befüllverbindung JEL Safeconnect

Der Big-bags lässt sich einfach anschließen durch Ausdehnung des pneumatischen Dichtrings (Bild: Engelsmann)

Durch die Ausdehnung der integrierten, pneumatischen Dichtung wird der Big-bag-Auslauf fixiert und die staubdichte Verbindung hergestellt. Der Big-bag-Auslauf wird an seiner Abbindestelle geöffnet und das Schüttgut in den nachfolgenden Prozess entleert. Platzsparend durch seine kompakte Bauweise lässt sich das System einfach reinigen und warten, da es nur zu einem geringem Anteil aus Verschleißteilen besteht. Eine zusätzlich lieferbare Erweiterungskomponente verhindert mittels Absaugvorrichtung und Absperrarmatur eine Verunreinigung der Umwelt. Der Einsatz eines weiteren Moduls mit Absperrarmatur und entsprechender Steuerungstechnik schützt Personen vor eventuellen Gefahren. Beide Zubehörelemente lassen sich kombiniert verwenden. Einsetzbar für alle handelsüblichen Big- bags eignet sich das System auch für die Befüllung von Big-bags und Fässern mit Inliner. Zudem kann es ohne Umrüstung für unterschiedliche Big-bag Auslaufdurchmesser verwendet und problemlos an vorhandenen Big- bag-Systemen bzw. Übergabestellen nachträglich installiert werden.

Loader-Icon