Markt

Bilfinger: Kandidat für den Vorstands-Schleudersitz gefunden

15.04.2016 Nach der überraschenden Mitteilung, dass der Bilfinger-Vorstandschef Per Utnegaard bereits nach 11 Monaten die Flinte ins Korn wirft, gibt es Medienberichten nun bereits einen Kandidaten für dessen Nachfolge: Den bisherigen Linde-Vorstand Thomas Blades.

Anzeige
Bilfinger_Thomas Blades

Ob Blades auf den glücklosen Utnegaard folgt, wird sich wohl bereits in den kommenden Tagen zeigen (Bild: Linde)

Der Brite sei sich mit Bilfinger-Aufsichtsratschef Eckhard Cordes so gut wie einig, die Personalie könne bereits in den nächsten Tagen offiziell werden. Der 59-jährige Brite Blades ist bei Linde seit 2012 für das Amerikageschäft und unter anderem für die Felder Medizin- und Edelgase zuständig. Der Öl- und Gasexperte arbeitete zuvor bei Siemens, Halliburton und Schlumberger. Die Expertise des gebürtigen Hamburgers wäre für Bilfinger wertvoll, denn die Schwierigkeiten von Energie- und Ölkonzernen durch die Energiewende und den niedrigen Ölpreis machen dem Technikdienstleister Bilfinger zu schaffen.

Hier finden Sie die Meldung auf reuters.com.

Loader-Icon