Borealis verkauft Salpetersäure-Prozesstechnologie

19.01.2015 Borealis hat eine Reihe von Pflanzennährstoff-Prozesstechnologien an Casale verkauft. Gleichzeitig startet Borealis eine Technologie-Partnerschaft, die es dem Unternehmen ermöglicht, sich weiter auf seine Kernkompetenzen in der Produktion und Distribution von Pflanzennährstoffen zu konzentrieren, während Casale sein Technologie-Portfolio zur Vermarktung erweitern kann.

Anzeige
Borealis verkauft Salpetersäure-Prozesstechnologie

Mit dem Verkauf will sich Borealis künftig auf seine Kernkompetenzen konzentrieren (Bild: © Tom – Fotolia.com)

Im Rahmen dieses Vertrags erwirbt Casale das Eigentum an Borealis‘ unternehmenseigenen Prozesstechnologien zur Produktion von Salpetersäure, Ammoniumnitratlösungen, Harnstoff-Ammoniumnitrat und anderen Technologien für unterschiedliche Pflanzennährstoff-Folgeprodukte einschließlich der Technologie für die Granulation. Casale wird die Prozesstechnologien in enger Zusammenarbeit mit Borealis weiterentwickeln.

„Diese Partnerschaft steht im Einklang mit unserem Ziel, mit einem weltweit führenden Engineering- und Technologieunternehmen zusammenzuarbeiten, das den größtmöglichen Nutzen aus diesem Pflanzennährstoff-Technologieportfolio generieren kann“, erklärt Hubert Puchner, Borealis Vice President Business Development Base Chemicals. „Unsere Aktivitäten im Bereich der Pflanzennährstoffproduktion und -entwicklung werden von den Synergien zwischen Borealis‘ Kernkompetenzen, der Produktion und Distribution hochwertiger Pflanzennährstoffe, und Casales führenden Engineering- und Technologiekompetenzen maßgeblich profitieren.“ Casale, das im Jahr 1921 in der Schweiz gegründet wurde, ist ein weltweit führendes Unternehmen im Bereich der Planung und Entwicklung von Ammoniak-, Methanol- und Harnstoffanlagen.

Hier finden Sie die Originalmeldung.

 

Loader-Icon