16-Mrd.-USD-Projekt

BP startet Fracking-Projekt in Oman

28.09.2017 BP hat mit der Produktion von Erdgas im Khazzan-Feld in Zentral-Oman begonnen. In dem 16 Mrd. US-Dollar teuren Projekt setzt der Britische Energiekonzern in großem Stiel US-amerikanische Frackingtechnik ein.

Anzeige
BP Fracking-Projekt Khazzan

Das Erdgas-Projekt von BP in Khazzan ist in 2017 die wichtigste Inbetriebnahme des britischen Konzerns. Bild: BP

Das Fracking-Projekt ist für den britischen Konzern BP die größte in 2017 in Betrieb gehende Anlage. Mit dem Tight-Gas-Vorhaben will das Unternehmen täglich  bis zu 42 Mio. Kubikmeter Gas fördern. Im Khazzan-Feld in Oman kommt das Erdgas in einer dichten Felsformation in einer Tiefe von rund 5 km vor und kann nur durch Horizontalbohrungen mit Hilfe von hydraulischem Fracking mobilisiert werden. BP setzt dazu Technologie ein, die in den USA für die Erschließung unkonventioneller Öl- und Gasfelder entwickelt wurde. Das Projekt sei bislang überpünktlich und unter der budgetierten Summe, erklärt das Unternehmen in einer Pressemeldung.

Bislang wird Fracking im Mittleren Osten nur wenig genutzt. Das riesige Vorkommen des Khazzan-Feldes hat laut BP-Chef Bob Dudley „das Potenzia, über die kommenden Jahrzehnte Gas für Oman zu produzieren.“ BP will in diesem jahr sieben größere Upstream-Projekte starten.

Die ausführliche Pressemeldung finden Sie hier.

(as)

Loader-Icon