Energie & Utilities

Brexit: Gazprom plant Wegzug aus London

04.04.2017 Der russische Energiekonzern Gazprom befürchtet schlechtere Bedingungen für den Marktzugang nach Europa. Das Unternehmen denkt offenbar über eine Verlagerung seiner Handels- und Marketingaktivitäten aus London nach.

Anzeige

Wie die Financial Times berichtet, befürchtet Gazprom infolge eines harten Brexit Nachteile im europäischen Gashandel, wenn die Aktivitäten in London verbleiben. Europa ist für das russische Unternehmen der wichtigste Absatzmarkt.

(as)

Loader-Icon