Markt

Bühler wächst weiter

28.01.2009

Anzeige

Nach den guten Ergebnissen im Jahr 2007 konnte Bühler das Wachstum 2008 nochmals steigern. Trotz des gegen Jahresende schwierigeren Marktumfelds erhöhte das Unternehmen seinen Auftragseingang um rund 3 Prozent auf 1891 Mio. CHF (Vorjahr: 1838 Mio.). Der Umsatz liegt mit 1893 Mio. CHF knapp 7 Prozent über dem Vorjahreswert (1773 Mio.).

Die Kernbereiche in der Verarbeitung von Grundnahrungsmitteln entwickelten sich das ganze Jahr hindurch erwartungsgemäß. Einzelne Bereiche verzeichneten im vierten Quartal allerdings einen schwächeren Geschäftsgang. Insbesondere ging die Nachfrage nach Lösungen im Druckgussbereich aufgrund der Schwäche in der Automobilindustrie stark zurück. Dieser Rückgang wurde jedoch durch das Wachstum in anderen Divisionen kompensiert. Das diversifizierte Portfolio im Food- und Nonfood-Bereich sowie die breite geografische Abstützung haben sich erneut als strategischer Vorteil erwiesen.

Geografisch betrachtet erzielte Bühler das stärkste Wachstum in den Regionen Afrika, Osteuropa und im Mittleren Osten. Auch in China, Indien und Korea entwickelte sich der Auftragseingang sehr gut, während das Unternehmen in Südamerika und in Südostasien aufgrund von Projektverschiebungen Einbußen erlitt. In Nordamerika blieb das Geschäft in etwa auf Vorjahresniveau.

Der detaillierte Jahresabschluss und der Geschäftsbericht werden im April veröffentlicht.

Loader-Icon