Bauprojekt in Spanien

CAC erhält Auftrag für Chlor-Alkali-Elektrolyseanlage

13.02.2018 Der Chemieanlagenbau Chemnitz (CAC) errichtet für das portugiesische Unternehmen CUF-Químicos Industriais eine schlüsselfertige Chlor-Alkali-Elektrolyseanlage in Torrelavega im Norden Spaniens.

Anzeige
CAC errichtet schlüsselfertige Chlor-Alkali-Elektrolyseanlage in Spanien. (Bild: CAC)

CAC errichtet schlüsselfertige Chlor-Alkali-Elektrolyseanlage in Spanien. (Bild: CAC)

Die Anlage basiert auf dem modernen, energieeffizienten und umweltfreundlichen Membran-Elektrolyseverfahren von Asahi Kasei Corporation in Japan. Sie soll nach Fertigstellung in etwa zwei Jahren die 2017 stillgelegte Anlage auf Quecksilberelektrolysebasis ablösen. Mit einer zu erwartenden Produktionskapazität von 68.000 t/a Chlor verspricht sich CUF, Portugals größtes Chemieunternehmen, seine führende Position auf dem iberischen Markt für Chlor und chlorierte Derivate zu stärken.

Von Engineering bis Inbetriebnahme

Neben den Membran-Elektrolyseuren nach Asahi-Kasei-Technologie gehören die Soleaufbereitung (Filtration, Enthärtung, Jod- und Ammoniakentfernung), eine Natronlaugeeindampfung sowie eine Natriumhypochloritanlage zum Liefer- und Leistungsumfang. CAC realisiert in Eigenverantwortung das Basic und Detail Engineering, die Beschaffung aller Ausrüstungen und Bulk-Materialien, Bau- und Montageleistungen, die Bau- und Montageüberwachung sowie Advisory-Services für die Inbetriebnahme. „Wir sind sehr stolz darauf, von CUF die Gesamtverantwortung für alle Phasen der Auftragsrealisierung erhalten zu haben“, erklärt Mike Niederstadt, Geschäftsführer der CAC. „Mit diesem Auftrag stärken wir unsere langjährigen Erfahrungen als EPC-Unternehmen im internationalen Wettbewerb um strategische Großprojekte.“

Das Familienunternehmen CUF-Químicos Industriais S.A. ist der größte portugiesische Produzent in der Chemieindustrie. Ende 2017 hat es Teile des Werkes in Torrelavega von der internationalen Chemiegruppe Solvay erworben und investiert 55 Mio. Euro in diese Produktionsanlagen sowie in den Bau der modernen Chlor-Alkali-Elektrolyseanlage.

Loader-Icon