Markt

CAC errichtet Altölaufbereitungsanlage in Dollbergen

25.08.2004

Anzeige

Die Chemieanlagenbau Chemnitz (CAC) mit Sitz in Chemnitz erhielt von der Mineralöl-Raffinerie Dollbergen den Auftrag für die Planung und Errichtung der Demonstrationsanlage „Erweiterte Selektiv-Raffination“ in Dollbergen. Der Leistungsumfang des Anlagenbauers umfasst neben dem Projektmanagement auch das Detail Engineering, die Beschaffung, die Lieferung und Montage einschließlich Stahlbau sowie die Inbetriebnahmeunterstützung. Im März 2005 soll die Altölaufbereitungsanlage nach nur einjähriger Bauzeit in Betrieb gehen. Mit einem Investitionsvolumen in Höhe von 13 Mio. Euro stellt dies die bisher größte Investition in der Unternehmgeschichte des Recyclingstandorts Dollbergen dar. Die Kapazität der Aufbereitungsanlage wird 80000 t/a betragen. Ausgangsstoffe sind Vakuumdestillate aus Altölen.

Loader-Icon