Containment – einen Handgriff entfernt

High-Containment-Schnittstelle für Stoffzugabe

Bei Containment gibt es keinen Platz für Kompromisse, was die Sicherheit angeht. Gleichzeitig sollte aber auch die Arbeit im Produktionsbereich nicht unnötig gestört werden. Die vor diesem Hintergrund entwickelte High-Containment-Schnittstelle ermöglicht das Einhalten von Grenzwerten unter 1 μg/m3, ist aber einfach zu reinigen und schnell zu öffnen. mehr


Apparate & Verfahren

Die Kombination zweier Technologien ermöglicht das Membran-Bioreaktormodul VRM 50 mit über 9.000 m² Membranfläche, hier das Ausstellungsstück auf der Ifat 2016. Bilder: Huber Produktsymbiose mit Riesenwuchs

Getauchtes Membranmodul für Bioreaktoren

21.07.2016 Was passiert, wenn zwei Spezialisten für Membran-Bioreaktoren eine Symbiose eingehen? Microdyn-Nadir und Huber haben ihre jeweiligen Technologien analysiert, um gemeinsam einen Meilenstein in der Membran-Bioreaktortechnik zur Abwasser-Aufbereitung zu entwickeln. mehr

Thumbnail für Post 52111 Die Eier legende Wollmilchsau

Kontinuierliche Polymerisationsprozesse flexibel einstellen

07.09.2015 Gemeinsam sind wir stark: Im Rahmen des EU-Förderprojektes „F3 Factory“ entwickelte Fluitec im Jahr  2010 in Zusammenarbeit mit weiteren Unternehmen das Contiplant-Baukastensystem. Die Aufgabe bestand darin, ein modulares „Plug and play“-Reaktorkonzept zu erschaffen, das die Vorteile der flexiblen, aber ineffizienten Batch-Reaktoren mit den Vorteilen der kontinuierlichen Reaktionsführung verknüpft. mehr

Möglich mit molekularen Maschinen: Nano-Auto mit Allrad-Antrieb. (Bild: Nobelprize.org) Nobelpreis 2016

Chemie-Nobelpreis für molekulare Maschinen

05.10.2016 Den Nobelpreis für Chemie 2016 erhalten die Molekularforscher Jean-Pierre Sauvage (Frankreich), J. Fraser Stoddart (Großbritannien/USA) und Bernard L. Feringa (Niederlande). Die Preisträger waren federführend bei der Entwicklung sogenannter molekularer Maschinen. mehr

Anzeige
Thumbnail für Post 54407 Pulver ohne Grenzen

Advanced Pulse Powder Technology APPtec

24.09.2015 Die Advanced Pulse Powder Technology Apptec von Glatt ist ein kontinuierliches, thermisches Verfahren zur Erzeugung von Pulvern. Mit ihr lassen sich neue Pulvertypen mit eingestellten Eigenschaften, wie anwendungsspezifische Partikelstruktur, Zusammensetzung oder Oberflächenbeschaffenheit designen. mehr

Lokal die passende Menge produzieren

Herstellung von Schwefelsäure in kleintonnagigen Mengen

08.06.2015 Damit Unternehmen die für sie ausreichende Menge Schwefelsäure schnell und umstandslos selbst produzieren können, hat Chemieanlagenbau Chemnitz ein Schwefelsäure-Herstellungsverfahren entwickelt. Transporte fallen weg und die Reaktionswärme lässt sich weiter nutzen. mehr


Mehr zum Thema Apparate & Verfahren
Thumbnail für Post 50165 Dicht im Handumdrehen

Schnellverschlussdeckel für emaillierte Reaktoren

02.06.2015 Es liegt in der Natur der Sache: Bei Batchproduktionen muss das Personal Reaktionsbehälter häufig öffnen um die Reaktionsbehälter beschicken zu können. Dabei ist bei den schweren Mannlochdeckeln an emaillierten Reaktoren oft ein erheblicher händischer Kraftaufwand nötig. Gleichzeitig ist beim Anheben des Deckels hohe Sorgfalt des Bedieners gefordert, damit er nicht aus Unachtsamkeit an der Emailbeschichtung anschlägt und diese beschädigt. mehr

Thumbnail für Post 51390 Für Anwendungen in der Emulsionschemie

Ultraschallreaktor Multiphase Cavitator

28.05.2015 Hielscher hat den MultiphaseCavitator-Einsatz InsertMPC48 konzipiert, um die Beschallung von Flüssig/Flüssig oder Flüssig/Gas-Gemischen zu verbessern. 48 sehr feine Kanülen spritzen Flüssigkeit oder Gas direkt in die Flüssigkeitsphase in der Kavitationszone. Dadurch werden sehr kleine ausgesetzte Tropfen oder Gasblasen erzeugt, welche eine sehr hohe spezifische Oberfläche aufweisen. mehr

Thumbnail für Post 50480 Kontinuierliche Herstellung des Katalysators

High-speed-Synthese – effektive Katalysatoren zum Abbau von leicht flüchtigen organischen Verbindungen kontinuierlich und schnell erzeugen

27.05.2015 Die High-speed-Synthese ist ein bisher einzigartiges Verfahren zur Erzeugung von Katalysatorpulver. Sie gehört zu den Aerosol- und Gas-zu-Partikel-Verfahren. Durch geeignete Zerstäubungstechniken wird dabei die Precursorlösung in einer Trägergasatmosphäre fein verteilt und durch einen Trägergasstrom in den Reaktor transportiert.  mehr

Thumbnail für Post 51394 Gas Injection Right into the Cavitation Zone

Multiphase Cavitation

08.05.2015 The Multi Phase Cavitator Insert (InsertMPC48) from Hielscher is designed to improve the ultrasonic processing of liquid/liquid or liquid/gas mixes. 48 very fine cannulas inject liquid or gas into a liquid phase right in the cavitation zone. This creates very small suspended droplets or gas bubbles yielding a very high specific surface area. mehr

Smaller Reactor - Smaller Quantities

Small-Tonnage Production of Sulfuric Acid

08.05.2015 CAC has optimized sulfuric acid technology for the production of small-tonnage quantities. The system is capable of producing quantities up to 25,000 tons per year and uses a smaller reactor with improved efficiency. The isothermal reaction process allows conversion rates of more than 95 percent with only one fluid bed stage. mehr

Thumbnail für Post 50881 24/7 Operation

GDmini2 Ultrasonic Microreactor

04.05.2015 The GD mini 2 from Hielscher Ultrasonic is an ultrasonic microreactor for indirect, temperature-controlled sonication of liquid media. mehr

Thumbnail für Post 50877 Rund um die Uhr

Ultraschall-Mikroreaktor GDmini2

16.04.2015 Der GDmini2 von Hielscher Ultrasonics ist ein Ultraschall-Mikroreaktor für das indirekte, temperaturkontrollierte Beschallen von Flüssigkeiten. Die Anwendungen umfassen Homogenisieren, Emulgieren, Partikel-Synthese, Extraktion, Lyse und Desintegration. mehr

Thumbnail für Post 49236 Gleiches mit Gleichem

Reparaturtechnik für emaillierte Apparate

06.03.2015 Sie sind das Herz vieler verfahrenstechnischer Anlagen: emaillierte Apparate – und demnach für deren Verfügbarkeit und Produktivität bestimmend. Aufgrund der hohen Beständigkeit gegen chemische Korrosion, der hohen Verschleißbeständigkeit des Emails und der glatten, gut zu reinigenden, chemisch inerten Oberfläche sind emaillierte Apparate oft die erste Wahl. Kommt es an einem solchen Apparat zu einer Beschädigung – sei es infolge von Verfahrensbedingungen, wegen falscher Handhabung oder beim Durchführen von Wartungs- oder Inspektionsarbeiten – ist eine schnelle und zuverlässige Reparatur der Emaillierung erforderlich. mehr

Thumbnail für Post 48841 Das kühle Dutzend

Reaktor Drysyn Snowstorm Multi

17.02.2015 Mit der Apparatur Drysyn Snowstorm Multi von Asynt können Anwender auf einfache und effiziente Weise mehrere Reaktionen in einem breiten Temperaturbereich gleichzeitig durchführen; auch unterhalb der Umgebungstemperatur wie für die metallorganische Synthese und kontrollierte Kristallisation bei -60 °C. mehr

Thumbnail für Post 44154 Genügt hohen Qualitätsanforderungen

Metall-Umformverfahren Metalldrücken

13.05.2014 In Chemie-, Verfahrens- und Prozesstechnik kommen in der Regel nur DIN-gerechte Druck-, Medien- und Reaktionsbehälter aus den Werkstoffen Stahl und Edelstahl zum Einsatz. Aus Sicherheitsgründen stellen dabei sowohl die Behälter- als auch die Anlagenbauer an die verwendeten Bauteile und Komponenten hohe Qualitätsanforderungen. mehr

Thumbnail für Post 43924 Probieren und studieren

Rührkessel-Technikumsanlage für kundenspezifische Versuche

06.05.2014 Linde hat eine modulare, multifunktionale Rührkessel-Technikumsanlage (CSTR - „Continuously Stirred Tank Reactor“) entwickelt. Am Standort Pullach bei München ermöglicht diese die praktische Untersuchung von vielfältigen kundenspezifischen Gas-/Flüssig-Reaktionen in Pharma, Chemie und anderen prozesstechnischen Industrien. mehr

Thumbnail für Post 44207 Das Molekül für alle Fälle

Plattformchemikalie auf erneuerbarer Grundlage

29.04.2014 Im Januar 2014 war es soweit: Zusammen mit dem Karlsruher Institut für Technologie (KIT) nahm AVA Biochem im schweizerischen Infrapark Baselland eine Industrieanlage namens Biochem-1 zur kommerziellen Produktion von 5-Hydroxymethylfurfural, kurz 5-HMF, in Betrieb. Und machten damit einen Schritt Richtung erdölfreie Chemie. mehr

Thumbnail für Post 39782 Tantal-Beschichtungsverfahren

Löten für die Profiliga

11.09.2013 Unvorhergesehene Wartungen und lange Stillstandszeiten sind in der chemischen Industrie gefürchtet, verringern sie doch die Gewinne und Wettbewerbsfähigkeit in einem äußerst konkurrenzintensiven Umfeld. Verschleiß und Korrosion von Apparaten sowie gesundheits- und umweltgefährdende Undichtigkeiten gilt es unter allen Umständen zu vermeiden. mehr

Thumbnail für Post 39942 Mehr validieren, weniger investieren

Schlauch- und Rohrreinigungsanlage

10.09.2013 Qualitativ einwandfreie und validierbare Reinigungsergebnisse bei der Schlauch- und Rohrreinigung sind für immer mehr Unternehmen aus den Bereichen Lebensmittel-, Kosmetik- und  Pharmaindustrie unverzichtbar. Dies war der Ausgangspunkt für Mogema, das Rohr- und Schlauchreinigungsgerät Midi-Pharma zu überarbeiten und damit den steigenden Anforderungen des Marktes anzupassen. Am Ende stand die Version „Eco“. mehr



Loader-Icon