infraserv-gendorf-2016_11_26_gasturbine_anlieferung_1 Größte Investition in der Unternehmensgeschichte

Chemiepark Gendorf nimmt neue Gasturbine in Betrieb

Infraserv Gendorf, Betreiber des Chemieparks Gendorf, hat im Standortkraftwerk eine neue Gasturbine in Betrieb genommen. Das Unternehmen investiert derzeit über 30 Mio. Euro in die Modernisierung des Kraftwerks. mehr


Energieversorgung

Bild: bht2000 – Fotolia Balanceakt für Thermoprozessanlagen

Wie sich Schwankungen der Erdgasbeschaffenheit ausregeln lassen

09.11.2016 Bei sensiblen Thermoprozessen können Schwankungen in der Beschaffenheit des eingesetzten Erdgases zu Problemen führen. Um diese auszugleichen, gibt es verschiedene Regelsysteme. mehr

Anlagenbau in der libyschen Wüste: Wintershall-Mitarbeiter bei Inspektionen am Standort Nakhla. Bild: Wintershall Generator auf heißer Mission

Autarke Stromerzeugung in der Wüste

17.08.2016 In einer denzentral gelegenen Gegend der arabischen Wüste betreibt die BASF-Tochter Wintershall einen Standort, bei dem der benötigte Strom aus einem Generator stammt. Ob der hohen Umgebungstemperatur spielte der Ex-Schutz natürlich eine ganz besondere Rolle. mehr

Kernkraftwerk Emsland, Lingen (Bild: RWE) Urteil des Bundesverfassungsgerichts

Atomausstieg: Eon, RWE und Vattenfall sollen entschädigt werden

06.12.2016 Den deutschen Betreibern von Atomkraftwerken steht eine Entschädigung für den schnellen Atomausstieg zu. Zu diesem Urteil ist das Bundesverfassungsgericht gelangt. Geklagt hatten Eon, RWE und Vattenfall. mehr

Anzeige
Steag plant die Stillegung mehrerer Steinkohle-Kraftwerksblöcke. Gefährdet seien vor allem ältere wie hier in Herne. (Bild: Steag) Strompreis zu niedrig

Steag will fünf Kohlekraftwerke stilllegen

03.11.2016 Der Stromkonzern Steag, Essen, will fünf Steinkohle-Kraftwerksblöcke zur Stillegung anmelden. Betroffen sind drei Blöcke in Voerde und Herne und die beiden Kraftwerke Weiher und Bexbach. mehr

Im April 2015 haben in Leuna 15 Chemie- und Raffineriebetreiber unter der Moderation von Infraleuna ein Energieeffizienz-Netzwerk gegründet. Bild: Infraleuna Netzwerke für noch mehr Energieeffizienz

Chemieparks treten staatlicher Effizienzinitiative bei

10.08.2016 In den vergangenen 18 Monaten wurden in der Chemie vier Energieeffizienz-Netzwerke gegründet. Die darin verbundenen Unternehmen profitieren unter anderem vom Erfahrungsaustausch. mehr


Mehr zum Thema Energieversorgung
CH4 methane  molecule; Methan: Säure macht nützlich

Funktionalisierung von Methan zu Methansulfonsäure

29.07.2016 Erdgas ist als Energieträger mindestens so bedeutend wie Erdöl – wenn nicht sogar bedeutender. Es verbrennt sauberer und effizienter und gilt deshalb als klimafreundlichster fossiler Brennstoff. Pipelines aus Russland sind mindestens ebenso häufig Gesprächsthema wie Fracking in den USA oder übersprudelnde Ölbrunnen in Arabien. mehr

Seit dem Einstieg beim russischen Stromerzeuger OGK-4 im Jahre 2007 ist der deutsche Energieversorger Eon der größte ausländische Investor auf dem russischen Energiemarkt. Im Bild: Gastkraftwerk-Surgutskaya-II (Bild: Eon)

Eon-Tochter Uniper will Stellen streichen

25.07.2016 Bei der Eon-Kraftwerkstochter sollen zahlreiche Stellen abgebaut werden. Wie viele der14.000 Beschäftigten betroffen sein werden, ist allerdings noch offen. mehr

Bild: Dan Kosmayer – Fotolia Die Nestwärme nutzen

Energiespeicher für die Industrie

11.06.2016 Energiewende und Energiespeicher – die beiden Begriffe gehen im Grunde Hand in Hand. Wie die Energiewende aussehen soll, ist zumindest klar: Kohle-, Gas- und Atomkraftwerke abschalten (auch wenn es bei letzterem seitens EU ein paar widersprüchliche Aussagen gab). mehr

Seit drei Jahren ist der Ölpreis weitgehend unverändert. Bild: © Spectral-Design – Fotolia.com

Nachhaltige Trendwende am Ölmarkt? IEA sieht dramatischen Förderrückgang

17.05.2016 Das Überangebot an Rohöl scheint zu schwinden: Die internationale Energieagentur IEA sieht bereits einen „dramatischen Rückgang“ bei den Fördermengen und rechnet bereits in diesem Jahr mit einer neuen Balance zwischen Angebot und Nachfrage. mehr

Der Werkstoff-Hersteller Covestro will ein Vorbild in Energieproduktivität sein und seinen Energieverbrauch halbieren. (Bild: Covestro)

Covestro plant halbierten Energieverbrauch bis 2030

13.05.2016 Volle Kraft mit halber Energie: Covestro will energieeffizienter und nachhaltiger werden. Der Werkstoffhersteller hat das ehrgeizige Ziel verkündet, bis 2030 pro Tonne hergestellten Produkts nur halb so viel Energie verbrauchen zu wollen wie im Jahr 2005. mehr

Eon diversifiziert seinen Erdgasbezug (Bild: mmmx - Fotolia)

Eon-Gewinn: Gaspreis-Poker mit Gazprom zahlt sich aus

11.05.2016 Der Energiekonzern Eon hat im ersten Quartal einen Gewinnsprung von 8 % erzielt. Insbesondere die zähen Verhandlungen mit dem Erdgaslieferanten Gazprom zahlen sich aus. Das Stromgeschäft leidet dagegen weiter. mehr

Steag plant die Stillegung mehrerer Steinkohle-Kraftwerksblöcke. Gefährdet seien vor allem ältere wie hier in Herne. (Bild: Steag)

Steag prüft Stillegung von Steinkohle-Kraftwerken

18.04.2016 Niedrige Börsenstrompreise und die Energiewende vergällen dem Essener Steag-Stromkonzern das Geschäft. Nun prüft das Unternehmen die Stillegung von Steinkohle-Kraftwerken. mehr

Das EnBW-Kernkraftwerk im Baden-Württembergischen Philippsburg (Bild: EnBW)

EnBW-Skandal: Umweltministerium untersagt AKW-Betrieb

15.04.2016 Wurden im Atomkraftwerk Philippsburg Sicherheitskontrollen lediglich vorgetäuscht? Mit einer aufsichtlichen Anordnung hat das Umweltministerium Baden-Württemberg auf Unregelmäßigkeiten bei so genannten Wiederkehrenden Prüfungen reagiert. mehr

Eingebaute Zwischenkreisdrosseln reduzieren die niederfrequenten Netzrückwirkungen und erhöhen die Lebensdauer des Geräts Die Produktivität sichern

Gefährdete Netzversorgung in energieoptimierten Anlagen

11.04.2016 Steigende Kosten für Energie, gesetzliche Regulierung zur Reduzierung des Energieverbrauchs, wachsender Einsatz von Leistungselektronik - eine Folgekette, die weitreichende Folgen für die Zuverlässigkeit der Netzversorgung haben kann. mehr

RWE hat den Block C des Kraftwerks Westfalen stillgelegt (Bild: RWE)

RWE schickt Kraftwerk in Rente

01.04.2016 80 Milliarden kWh Strom aus 26 Millionen Tonnen Kohle: Nach 47 Jahren Laufzeit ist für Block C des Kraftwerks Westfalen Schluss. RWE hat den Betrieb des Kohlemeilers in der vergangenen Nacht eingestellt. mehr

Thumbnail für Post 49547 „Standorte stehen vor vielfältigen Herausforderungen“

Interview mit Jürgen Vormann, FV Chemieparks im VCI

11.03.2016 Im November hat Jürgen Vormann, Geschäftsführer von Infraserv Höchst, den Vorsitz der Fachvereinigung Chemieparks im Chemieverband VCI übernommen. Im CT-Gespräch erläutert Vormann, warum die chemische Industrie in Deutschland auf effiziente und wettbewerbsfähige Standorte mit spezialisierter Infrastruktur angewiesen ist und wo derzeit die Herausforderungen für Chemieparks in Deutschland und Europa liegen. mehr

Thumbnail für Post 56237 Noch mehr Pfeffer für die Energiebilanz

Cefic verlängert Effizienzinitiative Spice3

10.03.2016 Wie können kleine und mittelständische Chemieunternehmen energieeffizienter werden? Diese Fragestellung steht im Mittelpunkt der Initiative Spice3 - und diese geht mit frischem Geld nun in die zweite Phase. mehr

Thumbnail für Post 52715 Integration und Analyse in einem Gerät

Multimessgerät Econ Sens 3

24.07.2015 Econ Solutions präsemtiert das Multimessgerät Econ Sens 3. Mit fünf Schnittstellen dient es als Integrator für alle energierelevanten Messdaten. Das Webinterface bietet schnellen Zugriff auf die Messdaten und deren Analyse auch bei mobilem Einsatz. mehr

Thumbnail für Post 52767 Verbessertes Energie-Targeting

Energie-Management-Informationssystem Energy Advisor

09.07.2015 Emerson Process Management stellt Energy Advisor vor, ein Echtzeit-Energie-Management-Informationssystem, das den Prozess der Überwachung und des Managements des Energieverbrauchs in Fabriken, Anlagen und Raffinerien automatisiert. mehr



Loader-Icon