Chemie in 4.0 Wänden

Produktionscontainer für die Chemieindustrie 4.0

Die Namur-Hauptsitzung beherrschte wieder das Thema Industrie 4.0 und modulare Automation. Der Beitrag beschreibt, wie sich eine modulare Automation in der Prozesstechnik umsetzen lässt, was es zu beachten gilt und welche Vorteile sich daraus für alle Beteiligten ergeben. mehr


Kommunikation

Stream of digital data with a human eye Automation

KPMG: Chemie zögert bei digitaler Transformation

30.11.2016 Chemieunternehmen in Deutschland kümmern sich zu wenig um die Umsetzung der digitalen Transformation - zu diesem Ergebnis kommt eine Studie von KPMG und Emnid. mehr

ZVEI-Pressekonferenz auf der SPS IPC Drives 2016: V.l.n.r. Karl-Peter Simon, Gunther Koschnick, Roland Bent. Bild: Redaktion iee Ausblick 2017

ZVEI: Automatisierer rechnen mit gutem Jahr

29.11.2016 Der Herstellerverband ZVEI glaubt, dass 2017 ein gutes Jahr für die deutsche Automatisierungsbranche werden wird. Und auch die Zahlen für 2016 sind vielversprechend. Die Antriebstechnik bewegt sich allerdings seitwärts. mehr

Gernot Haubenhofer, Business Development D-A-CH bei Grundfos, führt die Pumpen-App Grundfos Go vor. Bild: Redaktion Permanent smart

MGE-Permanentmagnet-Motor erreicht IE5

05.12.2016 Sie sind nicht nur die Arbeitstiere der chemischen Industrie, sondern nicht selten auch die größten Stromfresser: Pumpen. Gerade einmal 2,5 % der Kosten über die gesamte Lebensdauer entfallen im Schnitt auf den Kauf, 96 % auf den Stromverbrauch. Klar also, dass es an dieser Stellschraube zu drehen gilt. mehr

Anzeige
Yokogawa liefert das Automatisierungssystem für das Biomassekraftwerk (Bild: Mike Kiev – Fotolia) Automation

Die globale Elektrobranche in Zahlen

29.11.2016 Hier lassen sich Daten in bares Geld ummünzen: Um eine Druckluftstation möglichst effizient überwachen und steuern zu können ist es nötig, so viel wie möglich über den Prozess, der in dem System abläuft, zu wissen. Sensoren sind die Fühler dieses Prozesses, die Augen und Ohren, die das von ihnen „Gesehene“ an Steuerung, übergeordnete Steuerungen und mehr

Datensätze aus der Druckluft-Produktion ermöglichen nach ihrer Auswertung Optimierungen am System. Bild: Kaeser Fit für heute und morgen

Zukunftsfähiges Netzwerk

28.11.2016 Machine-to-Machine-Communication und Industrie 4.0 stellen bei industriellen Anwendungen in der chemischen Industrie besondere Anforderungen an die Kommunikation - auch bei der Druckluftversorgung. mehr


Mehr zum Thema Kommunikation
Im Hinblick auf die Digitalisierung der Prozessindustrie führt an einer IP-­basierten Feldgerätekommunikation kein Weg vorbei. Ethernet in the Field

Namur und ODVA vereinbaren Zusammenarbeit bei Ethernet/IP

24.11.2016 Die Herstellervereinigung ODVA und die Anwenderorganisation Namur haben eine Zusammenarbeit vereinbart, mit der der Einsatz von Ethernet/IP in der Prozessindustrie vorangetrieben werden soll. mehr

Bild: Aerzener Informationstransparenz 4.0

Steuerung Aertronic

17.11.2016 Mit der kommunikationsfähigen Steuerung Aertronic bietet Aerzen seit langem die Möglichkeit, Prozessluft-Aggregate in das Produktions- und Fertigungsnetzwerk der Kunden einzubinden. Zukünftig können Anwender mit Hilfe des integrierten Webservers der Maschinensteuerung Betriebsdaten und Serviceinformation ihrer Prozessluftaggregate über einen html5-fähigen Webbrowser abrufen. mehr

Namur-Vorstand Dr. Thomas Tauchnitz: 
„Wir wollen unsere Prozesse nicht mit Kaufhauselektronik automatisieren, aber die Chancen nutzen, die uns Innovationen aus der IT eröffnen.“ Eine Arche für die Pyramide

Namur stellt künftige Automatisierungsstruktur vor

14.11.2016 Die klassische Automatisierungspyramide ist tot – so lautet ein Glaubenssatz vieler Industrie-4.0-Protagonisten. Pustekuchen, belehrte uns die Namur in der vergangenen Woche eines Besseren. mehr

Rege Diskussionen prägten die Pausen der Namur-Hauptsitzung Namur Hauptsitzung 2016 gestartet

Neuer Teilnehmerrekord bei Anwendertreffen

10.11.2016 Die Namur-Hauptsitzung, das Anwendertreffen der Prozessautomatisierer ist heute mit einer Rekordbeteiligung gestartet. Rund 650 Teilnehmer haben sich in Bad Neuenahr versammelt, um die aktuellen Trends in der Automation von Prozessanlagen zu besprechen. mehr

Das neue ePaper Prozessautomatisierung der CHEMIE TECHNIK zeigt aktuelle Trends. Bild: CHEMIE TECHNIK Neues ePaper Prozessautomation

Das beschäftigt die Prozessautomatisierer aktuell

07.11.2016 Die Prozessautomation ist im Umbruch: Leitsystemanbieter suchen neue Geschäftsmodelle und die Anwender wollen 4...20-mA-Technik auch im Digitalzeitalter konservieren. Im neuen ePaper Prozessautomation haben wir die Themen für Sie aufbereitet. mehr

Human eye on technology design background. Cyberspace concept. Cyber-Sicherheit

Kaspersky gründet Eingreiftruppe für Industrie-Cybersicherheit

07.11.2016 Kaspersky Lab hat ein Industrial Systems Computer Emergency Response Team (ICS-CERT) gegründet, um sein Wissen auf dem Gebiet der Cybersicherheit zu teilen. Das Team soll neben Informationen über aktuelle Bedrohungen auch vorbeugende Maßnahmen bis hin zur Vorfallsreaktion anbieten. mehr

Dr. Gunther Kegel, Vorsitzender der Geschäftsleitung von Pepperl+Fuchs und Vorstandsvorsitzender des ZVEI-Fachverbands Automation In den letzten Wochen haben wir bei den technischen und organisatorischen Fragen zur IP-Kommunikation einen Durchbruch erzielt. Bild: ZVEI Durchbruch bei künftiger IP-Kommunikation im Feld

APL-Gruppe einigt sich auf Physical Layer für künftige Feldkommunikation

27.10.2016 Nun soll es doch ganz schnell gehen: Ein Jahr nachdem die APL-Gruppe – ein loser Zusammenschluss von Herstellern der Prozess­automation – krachend beim Versuch gescheitert war, sich auf einen gemeinsamen Physical Layer zur künftigen IP-basierten Feldkommunikation zu einigen, scheint nun die Spezifikation verabschiedet zu sein. Und bereits 2017 sollen erste Prototypen zur Verfügung stehen, bis 2019 ist ein „final release“ geplant. mehr

Eckard Eberle CEO des Siemens Geschäftsbereichs Prozessautomation bei der Eröffnung des Democenters - Bilder: Redaktion

Siemens eröffnet Democenter „Process Automation World“ in Karlsruhe

10.10.2016 Der Automatisierungsanbieter Siemens hat in Karlsruhe ein neues Democenter für die Prozessautomation eröffnet. Die „Process Automation World“ genannte Ausstellung soll als Visitenkarte für die Prozessindustrie und Prozessautomatisierung dienen – dem Kerngeschäft von Siemens in Karlsruhe. mehr

Interview mit Dr. Andreas Helget, Geschäftsführer Yokogawa Deutschland. Bild: Yokogawa „Mitten in der Transformation“

Interview mit Dr. Andreas Helget, Geschäftsführer Yokogawa Deutschland

10.10.2016 Schneller in sich ändernden Märkten agieren – dieses Ziel hat sich der Automatisierungsanbieter Yokogawa gesetzt. Zur Namur Hauptsitzung will das Unternehmen neben neuer Technik auch neue Kooperations- und Geschäftsmodelle zeigen. Die CT-Redaktion hat Dr. Andreas Helget, Geschäftsführer von Yokogawa Deutschland, dazu befragt. mehr

Sach- und Umweltschäden vermeiden – mit einem leistungsstarken Überspannungsschutz. Ein rundes Konzept

Überspannungsschutz mit Überwachungsfunktion

30.09.2016 Der Beitrag betrachtet die aktualisierte Produktfamilie Plugtrab PT-IQ: Jedes spannungsbegrenzende Bauelement in den Schutzsteckern wird dabei permanent überwacht. Sollte die Leistungsgrenze aufgrund häufiger Einkopplungen erreicht sein, wird dies mit einem gelben Signal am Schutzgerät und/oder auch per Fernmeldung signalisiert. Eine Überlast wird mit einem roten Signal am Schutzgerät und per Fernmeldung signalisiert. mehr

Feldbarriere im 
Edelstahlgehäuse. Effizient geplant

Engineering von Feldgeräten und Feldbus

01.08.2016 Fast wie von selbst erledigen sich die Planung und das Engineering einer Feldbusinfrastruktur für die Prozess­automation, wenn die richtigen Werkzeuge eingesetzt werden. Kennt der Planer die Hauptkriterien, lassen sich gewünschte Leitungslängen in nur wenigen Minuten validieren. Und das haben Feldbusanwender mittlerweile für sich erschlossen: Mit der richtigen Vorbereitung lässt sich die Abnahme der Instrumentierung effizient und mit hoher Qualität gestalten. mehr

Bild: R. Stahl Gateway nach Maß

Wireless-Hart-Gateway Typ 7145

15.07.2016 Mit einem Ex-geschützten Wireless-Hart-Gateway vervollständigt R. Stahl sein Angebot an Möglichkeiten zur Signalübertragung via 4…20 mA mit leitungsgebundenem Hart oder über den Feldbus FF H1. mehr

Der ins Remote I/O in der Zone 1 integrierbare Ventilblock Domv für das System IS1+ spart Platz und senkt die Kosten. (Bild: R. Stahl) Block- statt Insellösung

Digital-Output-Modul für Ventile (DOMV) Reihe 9478

21.06.2016 Das 8-kanalige eigensichere Digital-Output-Modul für Ventile (DOMV) der Reihe 9478 von R. Stahl verbindet elektronische und pneumatische Steuerungstechnik zu einer kompakten Einheit. mehr

Bild: R. Stahl Abgehakt

Remote I/O-System IS1+ mit Tickmark

14.06.2016 Das IS1+ für die Installation in Zone 1 und Zone 2 stellt die neueste Generation eines explosionsgeschützten Remote I/O-Systems von R. Stahl dar. Es ermöglicht die schnelle Kommunikation via Foundation Fieldbus High Speed Ethernet (FF HSE) und ist für diesen Einsatz als erstes Produkt seiner Klasse mit dem offiziellen „Tickmark“ der Fieldcomm Group zertifiziert. mehr



Loader-Icon