Mehr zum Thema Service & Standorte

März 2016 VDMA Druckluft- und Vakuumtechnik auf der Hannover-Messe

Industrie 4.0 soll vorausschauende Wartung ermöglichen

News12.04.2017 Von der Vernetzung der Produktionssysteme in der Industrie 4.0 versprechen sich Anwender von Pumpen und Kompressoren handfeste Vorteile: So soll dadurch auf breiter Front eine vorausschauende Wartung der Maschinen möglich werden. mehr

Die Software Comsol Multiphysics ermöglicht Modellierung und Simulation technischer und naturwissenschaftlicher Fragestellungen. (Bild: Comsol) Veranstaltung

Comsol Days 2017 finden in acht Städten statt

News04.04.2017 Comsol Multiphysics lädt interessierte Nutzer seiner Software zu den Comsol Days 2017 ein. Die Veranstaltung zu Austausch und Weiterbildung findet dieses Jahr zu unterschiedlichen Terminen in acht europäischen Städten statt. mehr

Bild: Fotolia Schnell Antworten finden und Vertrauen wieder herstellen

Neues Expertennetzwerk hilft bei Störfällen

Fachartikel20.03.2017 Störfälle können für Unternehmen existenzbedrohend werden. Neben Personen- und Umweltschäden gefährdet ein Imageverlust auch das Vertrauen der Nachbarschaft und der Behörden. Um dies zu verhindern, bietet das neu gegründete Netzwerk um die renommierten Störfallexperten Müggenborg und Jochum juristischen und naturwissenschaftlichen Rat. mehr

Bild: Fotolia Den Überblick behalten

Cloudbasierte Wartung spart Zeit und erhöht die Zuverlässigkeit

Fachartikel17.03.2017 Wartung und Instandhaltung gehören zu den Kernaufgaben jedes Betriebes. Angefangen von der Heizungsanlage, Feuerlöscher, über Leitern, Kräne und der allgemeinen Prüfung elektrischer Anlagen bis hin zu Produktionsanlagen – bei allen diesen Komponenten müssen Betreiber regelmäßig Wartungen durchführen. Dabei sind die Wartungsintervalle oftmals unterschiedlich, die Zuständigkeiten unklar und die Dokumentation mangelhaft. mehr

Auch im jüngsten Entwurf der neuen Störfallverordnung werden zum Problem der Achtungsabstände keine Regelungen dazu getroffen, wie der angemessene Abstand zu berechnen ist und unter welchen Voraussetzungen er unterschritten werden darf.  Bild: Tom Bayer und alphaspirit – Fotolia Achtungsabstände als neues Killerargument?

Chemieparks unter der Lupe – Genehmigung von Störfallanlagen

Fachartikel10.03.2017 Wie groß muss der Abstand zu einem Störfallbetrieb sein? Diese Frage bereitet Industrieparkbetreibern und Planern derzeit Kopfzerbrechen. Denn auch der jüngste Entwurf zur neuen Störfallverordnung hat keine Klarheit darüber gebracht. mehr

Tüv Süd Chemie Service walkenhorst-rindfleisch Führungswechsel

Tüv Süd Chemie Service: Walkenhorst und Machetanz folgen auf Rindfleisch

News02.03.2017 Tüv Süd Chemie Service hat den Wechsel in der Unternehmensführung eingeleitet: Zum 1. März hat Thomas Walkenhorst (37) die Leitung des Unternehmens von Dr. Hans-Nicolaus Rindfleisch (65) übernommen. mehr

VCI-Präsident Kurz Bock sieht in der Zustimmung ein wichtiges Signal für den Freihandel. (Bild: BASF) Freihandelsabkommen

CETA: VCI begrüßt Zustimmung seitens EU

News15.02.2017 Der VCI nennt die Zustimmung des Europäischen Parlaments zum CETA-Abkommen mit Kanada ein wichtiges Signal für den Freihandel. Nach Ansicht von VCI-Präsident Kurt Bock profitieren die Menschen in Europa und Kanada von dem Abkommen. mehr

Ende April startet die bereits 21. Praktikerkonferenz Pumpen. (Bild: Praktikerkonferenz Graz) 21. Praktikerkonferenz Pumpen

Pumpen in der Verfahrens- und Abwassertechnik

News14.02.2017 Am Montag, 24. bis Mittwoch 26. April 2017, traditionell in der Woche nach Ostern, findet unter dem Motto „von Praktikern für Praktiker“ die 21. Praktikerkonferenz Pumpen in der Verfahrens- und Abwassertechnik in Graz statt. mehr

Markus Glaser-Gallion ist CEO der Leadec-Service-Gruppe. Bild: Leadec

Industriedienstleister Voith Industrial Services wird Leadec und Veltec

News13.02.2017 Die aus dem Industriedienstleister Voith Industrial Services hervorgegangene Leadec-Gruppe wird unter dem neuen Eigentümer Triton zu zwei eigenständigen Service-Unternehmen aufgespaltet. mehr

Die Umrandung zeigt den angemessenen Sicherheitsabstand zwischen Chemiepark und schutzbedürftiger Nachbarschaft an. (Bild: Evonik) Seveso III

Evonik schließt Abstandsgutachten ab

News10.02.2017 Der Tüv Nord hat im Auftrag der Evonik ein „Gutachten zur Verträglichkeit von Betriebsbereichen im Chemiepark Marl unter dem Gesichtspunkt des § 50 BImSchG bzw. des Art. 13 Seveso-III-Richtlinie“ erstellt. Ziel der Untersuchung war, die nachbarschaftliche Situation zu bewerten und zum Europarecht konforme Hinweise für eine zukünftige Entwicklung im Umfeld des Chemieparks zu geben. mehr

Das Ersatzbrennstoff-Kraftwerk der Infraserv Höchst ist seit 2015 im Regelbetrieb. Bild: Redaktion Chemiepark

Infraserv Höchst: Rückläufiger Energiehandel lässt Umsatz schrumpfen

News07.02.2017 Der Standortdienstleister Infraserv Höchst hat das vergangene Jahr mit Licht und Schatten abgeschlossen: Durch den rückläufigen Energiehandel schrumpfte der Umsatz, allerdings konnte der Industrieparkbetreiber in anderen wichtigen Geschäftsbereichen zulegen. mehr

Geschultes Personal und schweres Gerät: Industriedienstleister bringen mit, was zum Turnaround nötig ist.

Voith Industrial Services wird Veltec

News24.01.2017 Voith Industrial Services erhält einen neuen Namen. Das Unternehmen, das in der Prozess- und Kraftwerksindustrie tätig ist, heißt nun Veltec. mehr

Even the latest draft of the German Major Accident Ordinance still fails to clarify the question, how large the distance to a major hazard plant has to be. Picture: Tom Bayer and alphaspirit – Fotolia Consultation Distances as a New Killer Argument?

Seveso III Directive

Fachartikel11.12.2016 How large must the distance to major hazard plants be? This question is currently causing industrial park operators and planners serious headaches. Because even the latest draft of the new German Major Accident Ordinance still fails to clarify this point. mehr

Juni 2016 Jumping through European Hoops

Seveso III Directive: Public Involvement

Fachartikel11.12.2016 The EC Seveso III Directive is forcing a rethink on the part of operators of major hazard plants. Whether a chemical plant, a tank farm, a waste-processing installation, or a large-scale biogas plant – whoever plans to build a new plant or modify an existing one will have to involve the public to a greater extent than in the past. mehr



Loader-Icon