Produkt und Pumpe schonen

Chemie-Hybrid-Pumpe RC5

28.11.2002 Bei der Gefriertrocknung wird das Phänomen der Sublimation ausgenutzt und das gefrorene Produkt in eine Vakuumkammer eingebracht. Voraussetzung für einen günstigen Prozessverlauf ist dabei das Vakuum...

Anzeige

Bei der Gefriertrocknung wird das Phänomen der Sublimation ausgenutzt und das gefrorene Produkt in eine Vakuumkammer eingebracht. Voraussetzung für einen günstigen Prozessverlauf ist dabei das Vakuum, das in der Regel mit zweistufigen ölgedichteten Drehschieberpumpen erzeugt wird. Diese haben allerdings Nachteile beim Abpumpen von kondensierbaren und korrosiven Dämpfen. Deshalb evakuiert die Chemie-Hybrid-Pumpe RC5, die alternativ eingesetzt werden kann, den Ölkasten der Drehschieberpumpe und verringert den Partialdruck des Sauerstoffs und der korrosiven Gase. So lassen sich Reaktionen mit dem Öl unterdrücken und ein Korrosionsangriff auf die Pumpe reduzieren. Die Membranpumpe findet Einsatz, wenn ein Vakuum unter 2 mbar benötigt wird. Eine Variante stellt ein Vakuumpumpstand bestehend aus einer Rootspumpe und zwei Hybrid-Pumpen dar. Durch die Roots-pumpe wird das Saugvermögen auf 22 m3/h erhöht, während für die Nachtrocknung das niedrige Endvakuum der Hybrid-Pumpen zur Verfügung steht.

Loader-Icon