- Anzeige -
Neue Möglichkeiten für den Anlagenbau

Chemiebeständige Vakuumpumpen für den Pilot- und Technikumsbetrieb

18.09.2017 Im Labor seit Jahrzehnten bewährte Chemie-Membranvakuumpumpen sind mit der neuen VAC 24seven Reihe von VACUUBRAND jetzt auch im Pilot- und Technikumsmaßstab verfügbar.

VAC24seven_modular

Modularer Aufbau des VAC 24seven

Schema_Membranpumpe

Schematische Darstellung einer Membranpumpe

Membranpumpe_Innenleben_Chemiebeständigkeit

Innenleben einer Chemie-Membranpumpe

Bis zu sechs Einzelpumpen aus diesen erwiesen zuverlässigen Baureihen werden zu leistungsfähigen Prozessvakuumpumpen modular kombiniert. Für Anwendungen mit aggressiven und kondensierbaren Gasen und Dämpfen steht somit ein sauberes Vakuum, frei von Betriebsmitteln und möglichen Kontaminationsquellen, zur Verfügung.

VAC 24seven Pumpstände bestehen aus einem bis drei Pumpmodulen und einem Controlmodul. Jedes Pumpmodul enthält zwei drehzahlgesteuerte Chemie-Membranpumpen, wahlweise mit 5 mbar oder mit 70 mbar Endvakuum. Im Vollausbau steht ein Saugvermögen von bis zu 120m³/h zur Verfügung.

Membranpumpen arbeiten ölfrei, verbrauchen kein Wasser und erzeugen deshalb weder Abwasser noch Altöl. VACUUBRAND bietet mit den Chemie-Membranpumpen Geräte, die über Jahre zuverlässig arbeiten und sich im täglichen Laboralltag bewährt haben, selbst bei rauen Chemieanwendungen.

Für alle medienberührten Teile werden Fluorpolymere und Perfluorelastomere eingesetzt. Diese zeichnen sich durch hervorragende universelle Chemiebeständigkeit aus und zudem sorgt die extrem niedrige Oberflächenenergie für geringe Materialanhaftung.

Für die Prozesstechnik und den Vakuum Anlagenbau ergeben sich damit völlig neue Möglichkeiten. Eine spezifische Auslegung der Vakuumpumpe für die jeweilige Anwendung ist nicht erforderlich.

industrial building interior

VAC24seven Wartung

Das Controlmodul ermittelt die benötigte Leistung und regelt die Drehzahl der Einzelpumpen für einen optimalen Prozessablauf. Die VARIO®-Regelung steuert die Drehzahl der Einzelpumpen stufenlos von 0–100 %. Dies minimiert den Energieverbrauch und verlängert die Wartungsintervalle. Gegenüber herkömmlichen Steuerungen mit konstanter Pumpendrehzahl kann je nach Art des Prozesses eine Energieeinsparung von mehr als 90 % erreicht werden.

Die Pumpen können zudem, ohne Auswirkungen auf den Vakuumprozess, zu Servicezwecken einzeln entkoppelt werden. Die kompakte Einzelpumpe kann durch eine Person ausgebaut und gewartet werden.

Dabei passt der Regler die Drehzahl der übrigen Pumpen automatisch an. Auf diese Weise bietet VAC 24seven maximale Anlagenverfügbarkeit auch ohne Backupsystem.

Weitere Informationen erhalten Sie auf der Homepage von VACUUBRAND: www.vacuubrand-process.com

Loader-Icon