Deutscher Außenhandel

Chemische Industrie ist Exporttreiber

27.07.2017 Die deutschen Exporteure sind laut Ifo-Institut in regelrechte Hochstimmung geraten: Die Exporterwartungen stiegen von 17,7 Saldenpunkten im Juni auf 20,9 Saldenpunkte im Juli.

Anzeige
Ifo_Export_Sommer_2017

Deutschland macht seinem Namen als Exportmeister einmal wieder alle Ehre. (Grafik: Ifo Institut)

Die Aufwertung des Euros hat laut Ifo-Institut offenbar keine negativen Auswirkungen auf die deutsche Exportwirtschaft – nahezu alle wichtigen Branchen in der Industrie gehen von einem Anstieg ihrer Exporte aus. Wichtigster Treiber des Anstiegs im Juli war die Chemische Industrie.

Auf bereits hohem Niveau gaben auch die Unternehmen der Automobil- und Elektroindustrie an, mehr exportieren zu wollen. Kaum noch Zuwächse erwarten hingegen die Unternehmen aus der Textil- und Bekleidungsindustrie.

Loader-Icon