Chemtex errichtet Bioraffinerie in North Carolina

23.08.2012 Chemtex kann mit seinem „Projekt Alpha“ in die nächste Runde gehen. Das Engineering-Unternehmen will im Rahmen des Projektes eine Bioraffinerie in North Carolina, USA, bauen, in der 20 Mio. Gallonen Zellulose-Ethanol pro Jahr produziert werden sollen. Für das Projekt hat das Unternehmen nun eine Verpflichtungserklärung über eine Darlehensgarantie in Höhe von 99 Mio. US-Dollar vom US-amerikanischen Agrarministerium (USDA) erhalten.

Anzeige
Chemtex errichtet Bioraffinerie in North Carolina

Chemtex errichtet in den USA eine Zellulose-Ethanol-Anlage im Industriemaßstab (Bild: sakura – Fotolia.com)

Die Bioraffinerie soll im Sampson Country entstehen und kostengünstiges Ethanol auf Basis von Biomasse, die nicht aus Lebensmitteln stammt, produzieren. In der Raffinerie kommt Beta Renewables‘ Proesa-Technologie zum Einsatz. Diese wird ebenfalls in der weltweit ersten kommerziellen Zellulose-Ethanolanlage in Crescentino in Italien eingesetzt werden, die im Herbst 2012 in Betrieb gehen soll, sowie in einer Reihe von Anlagen, die von Graalbio in Brasilien gebaut werden sollen. Die Technologie ermöglicht den Einsatz verschiedener Ausgangsstoffe, so dass Landwirte Flexibilität darin erhalten, welche Nicht-Lebensmittelpflanzen sie anbauen wollen.

„Die erste Zellulose-Ethanolanlage im Industriemaßstab hier in den USA zu realisieren, die wettbewerbsfähiges und nachhaltiges Ethanol produziert, ist ein wichtiger Meilenstein im Kommerzialisierungsprozess von fortschrittlichen Biokraftstoffen. Wir denken, dass das Project Alpha ein Model für die zukünftige Zellulose-Ethanol-Produktion in Amerika sein kann“, berichtet Guido Ghisolfi, Präsident von Chemtex und CEO von Beta Renewables.

Chemtex und seine Partner in North Carolina – das Biofuels Center of North Carolina, Novozymes, BB&T und die Schweinefleischindustrie – werden bei dem Projekt eng mit der USDA und dem Staat North Carolina zusammen, um das Projekt voran zu bringen, das in 2014 in Betrieb gehen soll.

Die Bioraffinerie soll im Sampson Country in den USA entstehen:


View Larger Map

(tw)

Loader-Icon