US-Sanktionen zeigen Wirkung

China steigt mit 9,1 Mrd. US-Dollar bei Rosneft ein

12.09.2017 Der chinesische Mischkonzern CEFC will über 14 % der Aktien des russischen Ölkonzerns Rosneft kaufen. Es handelt sich um den Anteil, von dem sich die bisherigen Investoren Glencore und die Investitionsbehörde von Katar trennen wollen.

Anzeige

Bei der Entscheidung des Rohstoffunternehmens Glencore dürften auch Überlegungen aufgrund verschärfter US-Sanktionen eine Rolle gespielt haben. Laut Glencore will CEFC die Aktien mit einem Aufschlag kaufen. Bei CEFC China Energy handelt es sich un eine ehemalige staatliche Ölhandelsgesellschaft. Rosneft hat einen Marktwert von rund 57 Mrd. US-Dollar.

 

Loader-Icon