Genauigkeit zum Anstecken

Clamp-on-Ultraschall-Durchflussmessgerät Sitrans FS220

09.11.2017 Mit der Kombination des Messumformers Sitrans FST020 und dem aufsteckbaren Messaufnehmer Sitrans FSS200 bietet der Sitrans FS220 die gängigsten Messfunktionen bei sehr hoher Genauigkeit, Kosteneffizienz und großem Bedienkomfort.

Anzeige

Entscheider-Facts

  • Genauigkeit 1 % des Durchflusses
  • Wiederholbarkeit 0,25 % gemäß ISO 11631
  • praktisch wartungsfrei

Ultraschall-Durchflussmessgerät mit hoher Genauigkeit und niedrigen Betriebskosten / Enhanced ultrasonic flow system with high accuracy and low cost of ownership

(Bild: Siemens)

Das Durchflussmesssystem eignet sich für die Messung von Flüssigkeiten in vielen Industriezweigen wie Wasser/Abwasser, Energie, Heizung/Lüftung/Klima und in der chemischen Industrie. Gegenüber der Vorgängerversion wurde der Messumformer mit dem integrierten Algorithmus PerformancePLUS TM in seiner Leistung verbessert und bezüglich Bedienkomfort und Anpassungsmöglichkeiten optimiert. Das Gerät misst mit einer gleichbleibend hohen Genauigkeit von 1 % der Durchflussgeschwindigkeit und bietet eine verbesserte Nullpunktstabilität. Dadurch besteht für Anwender kaum die Notwendigkeit, einen Nullpunkt zu setzen. Zudem zeichnet sich der Messumformer durch eine Wiederholbarkeit von 0,25 % gemäß ISO 11631 aus. Da die Messaufnehmer keine beweglichen Teile besitzen und nicht in Kontakt mit dem Medium stehen, sind sie praktisch wartungsfrei und sorgen für niedrige Gesamtbetriebskosten.

Die vollgrafische Anzeige bietet neben einer intuitiven Menü-Führung diverse Installationsassistenten sowie die Möglichkeit, bis zu sechs vom Benutzer einstellbare Parameter auf demselben Bildschirm anzuzeigen und fünf verschiedene Ansichten individuell anzupassen. Über die Sensorflash Micro-SD-Karte ist der Zugang zu allen Produktdaten und Zertifikaten direkt vom PC aus oder über die im Messumformer eingebaute USB Serviceschnittstelle möglich. Mit der automatischen Messdatenerfassung und dokumentation werden sowohl Prozess- und Diagnosedaten als auch geänderte Geräteeinstellungen mit bis zu 100 Einträgen pro Log automatisch gespeichert.

 

Loader-Icon