Clariant übernimmt schwedischen Enteisungsspezialisten Aerochem

19.01.2015 Den milden Wintern zum Trotz setzt Clariant weiter auf den Ausbau des Geschäfts mit Enteisungsmitteln. Der Schweizer Spezialchemiehersteller hat nun den schwedischen Enteisungsspezialisten Aerochem AB übernommen.

Anzeige
Clariant übernimmt schwedischen Enteisungsspezialisten Aerochem

Damit Flugzeuge auch im Winter sicher abheben, werden sie mit Enteisungsmitteln behandelt (Bild: Sumnersgraphics – Fotolia)

Das zuvor im Privatbesitz befindliche Unternehmen hat seinen Sitz in Stockholm. Mit seiner zentralen Lage in Nordeuropa verfüge Aerochem über eine führende Marktposition bei der Versorgung der Luffahrt- und Eisenbahnindustrie in Schweden, Norwegen und Dänemark mit Enteisungsmitteln. Das Unternehmen wies einen durchschnittlichen Umsatz von 20 Mio. CHF mit einer für Clariant sehr guten Profitabilität aus. Finanzielle Details der Transaktion wurden nicht bekanntgegeben.

Seit 2008 ist Aerochem Clariants Exklusivpartner für den Vertrieb von Flugzeugenteisungskonzentraten, so genannten Aircraft De-icing Fluids (ADF), bei nordeuropäischen Kunden, darunter die Flughäfen von Stockholm, Oslo und Kopenhagen. Aerochem bietet seinen Kunden ein komplettes Servicekonzept von der Herstellung des Fertigprodukts bis zur termingerechten Auslieferung an.

(as)

 

Loader-Icon